Justus Frantz und die Philharmonie der Nationen gastieren in Wallenhorst

Neujahrskonzert am Samstag (10. Januar) in der Wittekindhalle

Mitteilung von

Auch 2015 wird Justus Frantz mit seiner Philharmonie der Nationen das neue Jahr mit einer großen Deutschland-Tournee begrüßen. Berlin, Düsseldorf, Wallenhorst, Hamburg und Frankfurt sind dabei nur einige Stationen. Justus Frantz, der im Mai 2014 seinen 70. Geburtstag feierte, setzt damit eine lange Tradition fort und wird das Publikum wieder als Dirigent, Pianist und Moderator bezaubern.

Im ersten klassischen Konzertteil stehen Ouvertüren von Rossini und Beethoven sowie das großartige c-Moll-Klavierkonzert KV 491 von Mozart auf dem Programm. Nach der Pause wird unter dem Motto „Zur Lage der Nationen...“ ein launig-musikalischer Blick auf's neue Jahr geworfen: mit Strauss-Walzern und Highlights von Verdi und anderen berühmten Komponisten.

Die Philharmonie der Nationen feiert 2015 ihr 20-jähriges Jubiläum. Musiker aus rund 40 Nationen musizieren in diesem Spitzenklangkörper und setzen ein musikalisches Zeichen für ein friedliches Miteinander der Völker. Leonard Bernstein, der als Ideengeber neben Justus Frantz für das Orchester Pate stand, brachte dies auf die Formel „Let's make music as friends!“. Die Philharmonie der Nationen ist eines der wenigen bedeutenden Orchester, das ganz ohne öffentliche Subventionen auskommen muss und seine Arbeit allein aus Spenden und Förderpartnerschaften finanziert.

Das Konzert in Wallenhorst findet am Samstag (10. Januar) um 20 Uhr in der Wittekindhalle, Prozessionsweg 5, statt. Die Karten sind im Vorverkauf im Rathaus der Gemeinde Wallenhorst (Rathausallee 1), bei Schreibwaren Vornholt (Schneidling 7), im Hollager Bücherwurm (Hollager Straße 111), bei ApoWellness Agarius (Zum Weißen Moor 2), bei KOMMA'! (St. Bernhardsweg 1) sowie im Ticket-Shop der Neuen Osnabrücker Zeitung zum Preis von 38 Euro erhältlich. Online können die Karten unter noz.de/tickets bestellt werden. Inhaber der Wallenhorster Kulturcard 2015 zahlen nur 27 Euro und können sich bei der Gemeinde Wallenhorst unter Telefon 05407 888-530 (Margret Terglane) einen Platz reservieren lassen.