Irena Derdoń neue Bürgermeisterin in Stawiguda

Stichwahl mit gut 61 Prozent gewonnen

Mitteilung von

Irena Derdoń ist neue Bürgermeisterin in Wallenhorsts polnischer Partnergemeinde Stawiguda. Sie übernahm das Amt von Teodozy Marcinkiewicz, der aus Altersgründen bei der Wahl im November nicht mehr antrat. Die 42-jährige Leiterin der örtlichen Bauverwaltung setzte sich mit 61,15 Prozent der Stimmen in der Stichwahl durch, nachdem sie im ersten Wahlgang bereits 43,79 Prozent der Stimmen für sich verzeichnen konnte. Wallenhorsts Bürgermeister Otto Steinkamp gratulierte ihr postalisch, verbunden mit der Hoffnung, die Partnerschaft zwischen beiden Gemeinden weiter aktiv zu gestalten und bewusst zu leben. Irena Derdoń, die Wallenhorst bereits von einer Partnerschaftsbegegnung im Jahr 2011 kennt, wird voraussichtlich im Frühjahr mit einer kleinen Delegation ihren Wallenhorster Amtskollegen besuchen. Bei diesem Treffen sollen das persönliche Kennenlernen und ein Austausch über Ideen für Begegnungen und Aktivitäten im Vordergrund stehen.