In Chemie gut aufgepasst

Girls’ Day und Boys’ Day bei der Gemeinde Wallenhorst

Mitteilung von

Vier Mädchen und Jungen verbrachten ihren Girls’ Day und Boys’ Day – Zukunftstag für Mädchen und Jungen – am Donnerstag (28. April) im Rathaus der Gemeinde Wallenhorst.

Nach einem herzlichen Empfang und persönlichen Gespräch mit Bürgermeister Otto Steinkamp blickten Ole Kujas, Tom Schütte, Emilia Wenzel und Sönke Bekermann hinter die Kulissen der Gemeindeverwaltung und erkundeten den Sitzungsbereich des Rathauses. Im Fachbereich Planen, Bauen, Umwelt konnte sie Wallenhorst aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen – von oben. Anhand von Luftbildaufnahmen und Geodaten präsentierte Martin Heidkamp ihnen neben Baugebieten und Straßenzügen auch ihr eigenes zuhause aus ungewohntem Blickwinkel.

Davon, dass die Gemeinde nicht nur aus dem Rathaus besteht und außerhalb der Verwaltung unterschiedlichste Berufsfelder zu finden sind, konnten sich die Schüler im Wasserwerk, auf dem Baubetriebshof sowie im Klärwerk überzeugen.

So fragten die Kinder interessiert bei Alois Wächter nach, welche Ausbildungen für die verschiedenen Berufe auf dem Baubetriebshof erforderlich seien und welche Arbeiten dort ausgeführt würden. Auf der Kläranlage erläuterte Thorsten Kohkemper ihnen, dass das Schmutzwasser im Rechengebäude ankomme und nach den Reinigungsprozessen wieder in die Hase geleitet werde. Ole Kujas stellte fest, dass man für solch einen Beruf „in Chemie wohl gut aufgepasst“ haben muss.