Improvisationen mit Geheimratsecken

Maybebop kommen am Freitag (13. April 2012) mit erstklassigem A-cappella-Gesang nach Wallenhorst / Vorverkauf läuft

Mitteilung von

Sie wissen, was sie tun, aber nicht hundertprozentig, was sie bei ihren Auftritten singen werden. Denn Improvisation neuer Lieder auf Zuruf des Publikums ist das höchst vergnügliche Markenzeichen von Maybebop. Am Freitag (13. April) wird deren aktuelle Show „Extrem nah dran“ ab 20 Uhr in der Gymnastikhalle in Wallenhorst zu sehen und zu hören sein.

Maybebop sind vier schräge Typen aus Hannover, Hamburg und Berlin, die sich mit ihrem A-cappella-Gesang in der deutschen Musik- und Theaterszene etabliert haben. Mit unwiderstehlichem Charme singen und tanzen Jan, Lukas, Sebastian und Olli, sind albern und doch ernst, kommen schnell zur Sache und sind künstlerisch einzigartig.

In „Extrem nah dran“ beleuchten die durchweg eigenen deutschen Songs den Wahnsinn des täglichen Seins: witzig, berührend, böse, skurril, immer mit wohltuendem Tiefgang und musikalisch unglaublich vielfältig. Mit ihrer durchgestylten Show berühren Maybebop, ohne sich in Szene zu setzen. Sie lassen sich nicht von den Verlockungen des Mainstreams einlullen und setzen sich nicht mit eitlem Getue in Szene – sie präsentieren praktisch eine eigene Kunstform. Diese Eigenständigkeit verleiht ihrer Kunst Geheimratsecken: angenehm reif und gerade deshalb verlockend sexy.
Dabei bleibt die Truppe immer nah am Publikum. Deshalb darf dieses auch selbst aktiv werden: Auf Zuruf der Zuschauer improvisieren die vier Herren neue Lieder aus dem Stehgreif – unerreicht und jeden Abend neu! Dabei wird es fast zur Nebensache, auf welch hohem musikalischen Niveau sich Maybebop bewegen.
120 Konzerte geben sie im Jahr, die landauf, landab ausverkauft sind. Bei der renommiertesten internationalen A-cappella-competition in Graz holten sie drei Mal Gold in allen Kategorien (Comedy, Pop und Jazz), beim „a-cappella-award Baden-Württemberg“ komplettierten sie ihren Erfolg und waren bei Publikum und Jury ebenfalls erstplaziert. Sie absolvierten zahlreiche TV- und Radioauftritte, die EMI Deutschland veröffentlichte ihr Album „Superheld“ und ihre CD-Produktion „Weihnacht“ wurde in den USA sogar als beste A-cappella–Xmas-CD der Welt (!) prämiert.
Die Karten kosten im Vorverkauf 19,50 Euro. Inhaber der Wallenhorster Kultur-Card 2012 zahlen 13 Euro. An der Abendkasse soll der Eintritt 23 Euro kosten. Erhältlich sind die Karten an den üblichen Vorverkaufsstellen: im Schreibwarengeschäft Vornholt, im „Ideenhaus“ Hollage, im Blumenkotten Lechtingen, im Schreibwarengeschäft Hübner, im NOZ-Ticket-Shop und an der Infotheke im Rathaus.