Herausforderung Sicherheit

Wirtschaftskriminalität ist Thema des 8. Wallenhorster WirtschaftsTalks am Mittwoch (21. August)

Mitteilung von

Wirtschaftskriminalität verursacht in Deutschland regelmäßig etwa die Hälfte aller durch Straftaten entstehenden Schäden, obwohl sie nur etwa ein bis zwei Prozent aller Straftaten ausmacht. Nur Unternehmen, die geschützt sind, können auch sicher sein. Fehlender Schutz kann zu fatalen Folgen führen. Vor allem kleinere und mittelgroße Firmen stehen der Wirtschaftskriminalität oft zu arglos gegenüber. Über dieses überaus aktuelle und brisante Thema informiert am Mittwoch (21. August) ab 18 Uhr der WirtschaftsTalk Wallenhorst.

Organisiert von Wir für Wallenhorst Marketing e.V. und Wirtschaftsförderer Frank Jansing bietet der WirtschaftsTalk praktische Tipps und Infos zu aktuellen wirtschaftlichen Themen. Diesmal wendet sich die Veranstaltung unter anderem an Unternehmerinnen und Unternehmer, EDV-Leiterinnen und –Leiter sowie Beauftragte für Sicherheit.

Wieland Mundt vom Verband für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. Hannover übernimmt die Moderation und führt in das Thema „Herausforderung Sicherheit“ ein. Aus Sicht der Polizeiinspektion Osnabrück wird Ulrich Klus „Die Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität“ vorstellen. „Informationen schützen – Geschäft absichern“ lautet das Thema des Referats von Matthias Rammes von der Firma ConSecur GmbH aus Meppen, in dem er Risiken und Lösungsstrategien für die Informationstechnologie aufzeigen wird.

Die Teilnahme am WirtschaftsTalk ist kostenlos. Er findet im Ratssaal des Wallenhorster Rathauses statt. Um Anmeldungen wird gebeten. Sie können bis Montag (19. August) telefonisch unter  (05407) 888-815 oder per E-Mail an frank.jansing@wallenhorst.de gerichtet werden. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Gemeinde Wallenhorst.