Heizung warten hilft sparen

Energieberatung im Rathaus wieder am Freitag (19. November)

Mitteilung von

Wer den Brennstoffverbrauch seiner Heizung möglichst gering halten will, für den empfiehlt sich eine jährliche Heizungswartung. Dazu rät auch der Energieexperte der Verbraucherzentrale Niedersachsen, der darüber bei der nächsten Energieberatung im Wallenhorster Rathaus am Freitag (19. November) informiert. Natürlich können aber auch alle anderen Fragen rund um Energieeinsparung angesprochen werden.

Grundsätzlich raten die Fachleute der Verbraucherberatung eine jährliche Wartung. Bei älteren, insbesondere mit Heizöl befeuerten Kesseln ist im Interesse von Wirtschaftlichkeit und Schadstoffarmut das Reinigen der Heizgaszüge von großer Bedeutung. Verbrennungsrückstände beeinträchtigen die Wärmeabgabe an das Heizwasser. Schon bei nur einem Millimeter Ruß ist die isolierende Wirkung so stark, dass der Brennstoffverbrauch um bis zu fünf Prozent in die Höhe getrieben werden kann. Häufig ist diese Rückstandsschicht jedoch dicker. Ein schnellerer Verschleiß des Brenners ist die Folge.

Ein Wartungsvertrag für die Heizung sollte neben den üblichen Leistungen, wie die Reinigung des Heizkessels und die Kontrolle der Verschleißteile, auch ein detailliertes Wartungsprotokoll beinhalten. Die Energieberatung verrät, welche Leistungen unbedingt in einen Wartungsvertrag gehören und wie man Preise und Leistungen der Anbieter am besten vergleicht.

Weitere Tipps hierzu und zu anderen Fragen beispielsweise der Wärmedämmung, der optimalen Heiztechnik und der Nutzung von Umweltenergien gibt die Energieberatung qualifiziert und unabhängig. Dabei berücksichtigt der Berater die baulichen Besonderheiten des Hauses, sofern Pläne des Gebäudes zur Beratung mitgebracht werden. Ebenso sollten Energieabrechnungen bereitgehalten werden.

Für die etwa 30- bis 45-minütige Beratung wird ein Kostenbeitrag in Höhe von fünf Euro erhoben. Bei Bedarf kann ein nachfolgender Termin in dem betreffenden Gebäude vereinbart werden. Für die Energieberatung im Rathaus wird um Anmeldung bei der Gemeinde Wallenhorst, mit der die Energieberatung zusammenarbeitet, unter Tel. (05407) 888-601 gebeten.