Gute Laune trotz Ferienende

Gemeinde Wallenhorst lud zum Ferienspaß-Abschluss an den Hof Duling ein

Mitteilung von

Wer zum Ende der Sommerferien noch einmal richtig was erleben wollte, war am Dienstag (3. August) am Hof Duling genau richtig: Zum Ausklang der Ferienspaßaktion erlebten rund 250 Kinder ein Abschlussfest mit vielen Aktivitäten und vor allem viel Musik.
Einige Kinder spielten mit riesigen Schaumstoffbällen, andere entschieden sich für „Vier gewinnt“ im XXL-Format oder vergnügten sich auf der Lego-Decke und spielten mit Bausteinen.  Kreativität war auch in der Schminkecke und beim Malwettbewerb gefragt, bei dem kleine Preise verlost wurden.
Als kleine Stärkung zwischendurch verteilte die Erste Gemeinderätin Karin Rodeheger Süßigkeiten und Chipstüten. Auch für erfrischende Getränke und Kaffee für die Eltern hatte Renate Witte, bei der Gemeinde zuständig für den Ferienspaß, gesorgt.
Höhepunkt des Nachmittags war das von vielen kleinen und größeren Fans erwartete Konzert der Jojos, in deren Händen in diesem Jahr auch die Programmgestaltung des Nachmittags lag. In gewohnter Manier schafften sie es mühelos, selbst die kleinsten Zuschauer zum Mitsingen und -tanzen zu animieren. Begleitet wurde das Gesangsduo dabei von  Hündchen Schlappi und Dino Pulli. Die beiden Plüsch-Maskottchen machten nicht nur Stimmung auf der Tanzfläche, sondern tobten auch mit den Ferienkindern auf der Hüpfburg.
Das Fest, zu dem die Gemeinde Wallenhorst eingeladen hatte, war der krönende Abschluss einer gelungenen Aktion. Karin Rodeheger dankte abschließend den vielen Vereinen und Institutionen, die sich am Ferienspaß beteiligt hatten, „Es ist nicht selbstverständlich, dass sich Menschen in ihrer eigenen Urlaubszeit ehrenamtlich dafür engagieren, dass Kinder in Wallenhorst schöne Ferien erleben“, sagte die Erste Gemeinderätin. Insgesamt hatten die Vereine und Verbände und die Gemeinde Wallenhorst 33 Veranstaltungen organisiert.