Grünes Licht für ARAL-Kreisel

Kreuzung wird bis Ende Juni umgebaut

Mitteilung von

Der Startschuss für den Umbau der Kreuzung Große Straße / Ruller Straße / Lechtinger Kirchweg / Boerskamp ist erfolgt. Ende Juni soll dort ein Kreisverkehr mit LED-Beleuchtung in fünf verschiedenen Farben den Verkehrsknotenpunkt im Wallenhorster Zentrum schmücken. Bürgermeister Ulrich Belde erläuterte anlässlich eines Ortstermin am Dienstag (13. Mai), dass dies der Abschluss der Sanierung im südlichen Bereich der Großen Straße sei. Die Belastung durch die Baustellen sei für die Anwohner dann abgeschlossen.

Radfahrer fahren künftig ebenfalls im Kreisel. Das sei verkehrssicherer, betonte Hans Tovar vom Ingenieurbüro Tovar und Partner (ibt). Außerdem bestimmten dann die Radfahrer das Tempo im Kreisverkehr, sodass die Autos zwangsläufig langsamer fahren müssten.

Während der Bauphase wird zunächst die Einfahrt in die Große Straße aus südlicher Richtung gesperrt. Eine Umleitung führt über die Straßen Boerskamp, Hans-Böckler-Straße, Pyer Kirchweg und Niedersachsenstraße. Nach circa drei Wochen wird die Zufahrt zur Großen Straße wieder möglich sein. In einem zweiten Bauabschnitt wird dann die Einfahrt zum Lechtinger Kirchweg hin gesperrt werden. Eine Durchfahrt von der Ruller Straße in Richtung Boerskamp ist einschließlich der Gegenrichtung während der gesamten Bauzeit möglich. Es wird eine Ampelschaltung eingerichtet.

Die ARAL-Tankstelle sowie alle Geschäfte im Wallenhorster Zentrum sind während der gesamten Bauphase erreichbar.