Glasscherben gefährden Verkehrsteilnehmer

Bei vollem Container alternative Standorte aufsuchen

Mitteilung von

Altglascontainer dienen der fachgerechten Entsorgung von Altglas. So weit, so gut. Doch „wenn voll, dann voll“. In den vergangenen Wochen hat die Gemeinde Wallenhorst vermehrt festgestellt, dass trotz voller Container weiterhin Altglas neben und auf den Containern abgestellt wurde, sodass durch Glasscherben eine Gefahrensituation für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer entstanden ist.

Wenn der Container voll ist, sollten alternative Standorte aufgesucht oder die Flaschen wieder mit nach Hause genommen werden. Eine Standortübersicht der Altglascontainer findet sich auf der Internetseite www.awigo.de.

Müll nicht am Glascontainer entsorgen

Des Weiteren wird an den Standorten der Glascontainer öfter nicht nur Altglas, sondern auch anderer Müll abgestellt. Die Gemeinde Wallenhorst bittet darum, in den Altglascontainern nur Gläser, Glasflaschen und entsprechendes zu entsorgen. Glasgegenstände, die nicht in die Öffnungen den Container passen, sowie mitgebrachte Kartons, Tüten und sonstige Dinge sind ordnungsgemäß zu entsorgen und nicht an den Containern abzustellen.

Weitere Infos zur richtigen Entsorgung finden sich auf der Internetseite www.awigo.de. Fragen zum Thema beantwortet die Awigo ebenfalls gern unter Telefon 05401 365555.