Gespräche, Gemeinschaft, Geselligkeit

Landkreis bietet kostenfreie Fortbildung zum Seniorenbegleiter an

Mitteilung von

Gemeinschaft und soziale Kontakte sind für jeden Menschen wertvoll. Gerade Ältere aber leben zunehmend allein, ohne Freunde und Familie in der Nähe, und sind wenig mobil. Umso wichtiger ist die ehrenamtliche Seniorenbegleitung. Dazu bietet das Seniorenservicebüros des Landkreises Osnabrück jetzt eine Fortbildung an.

Die Fortbildung wendet sich an Menschen, die sich in ihrem Ort regelmäßig sozial engagieren wollen, die kontaktfreudig sind, sich aber auch zurücknehmen können. Sie sollten Freude an Aktivitäten wie Gesellschaftsspielen und Vorlesen haben sowie Vertrauen und Verlässlichkeit schaffen.

Den Teilnehmern werden in 50 Unterrichtsstunden die Grundlagen ehrenamtlicher Seniorenbegleitung vermittelt. Gesprächsführung und Kommunikation stehen ebenso auf dem Programm wie Alterserkrankungen, Beschäftigungsmöglichkeiten sowie rechtliche und soziale Grundlagen des Ehrenamtes.

Eine 20-stündige Praxisphase ergänzt die Theorie. Dabei probieren die Teilnehmer das Erlernte unter Anleitung von Fachkräften in einer Einrichtung der Altenhilfe oder einem Privathaushalt aus.

Umgesetzt wird die Fortbildung vom Zentrum für ehrenamtliches Engagement an der Katholischen LandvolkHochschule Oesede und findet in Bersenbrück statt. Sie startet am Samstag (27. April), läuft danach jeweils dienstags von 15.30 Uhr bis 19 Uhr und endet am Samstag (22. Juni).

Zu einer Infoveranstaltung wird am Dienstag (12. März) von 15. 30 Uhr bis 17 Uhr in das Haus Mittendrin in der Franz-Hecker-Straße 20 in Bersenbrück eingeladen. Für die Infoveranstaltung muss man sich nicht anmelden.

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei. Weitere Informationen gibt es bei Susanne Klesse vom Seniorenservicebüro unter Tel. (0541) 5013209 oder per E-Mail.