Genaue Stimmen mit hohem Spaßfaktor

A-Cappella-Konzert von Maybebop in Wallenhorst am Freitag (20. September)

Mitteilung von

Weniger ist mehr – auf Maybebop trifft das eigentlich gar nicht zu. Denn die  Vocalband bietet von allem mehr: Mehr als a cappella, mehr stilistische Vielfalt, mehr Themen. Warum das aktuelle Programm der vier Sänger trotzdem den Titel „Weniger sind mehr“ trägt, können Fans von guter Unterhaltung und ebensolcher Musik am Freitag (20. September) in Wallenhorst erleben.

Anderthalb Jahre nach ihrem ersten dortigen, sehr erfolgreichen Auftritt singen Jan Bürger, Oliver Gies, Sebastian Schröder und  Lukas Teske auf Einladung der Gemeinde Wallenhorst erneut in der Sporthalle an der Fröbelstraße. Dort werden sie „nur mit dem Mund“ Entertainment präsentieren, das weit über A-Cappella-Gesang hinausgeht.

Maybebop wechselt laufend das Genre. Ob Pop, Jazz, Klassik, Rock oder Volkslied: Alle bekannten Stilrichtungen erklingen im neuen Gewand, nicht zuletzt dank der sensationellen Arrangements. Dabei überzeugt das Quartett immer mit stimmlicher Genauigkeit in Perfektion – und mit hohem Spaßfaktor.

Die Gruppe singt deutsch und gibt sich dabei inhaltlich genauso vielfältig wie stilistisch. In ihren Eigenkompositionen trifft Irrwitziges auf Besinnliches. Die Texte greifen Themen des Alltags auf, Skurriles und Berührendes, mal witzig, mal böse, mal hitzig und mal unheimlich sanft, aber immer rhythmisch präzise und stilsicher.

Kurzum: Die Maybebopper unterhalten mit Leichtigkeit, unverbrauchtem Witz und koketter Selbstironie. Jährlich rund 150 ausverkaufte Konzerte deutschlandweit beweisen seit zehn Jahren die Live-Qualitäten der vier Stimmcharaktere und Bühnentypen.

Der Vorverkauf für den Auftritt in Wallenhorst startet am Montag (6. Mai). Erhältlich sind die Karten an den üblichen Vorverkaufsstellen: im Schreibwarengeschäft Vornholt, im „Ideenhaus“ Hollage, im Blumenkotten Lechtingen, im Schreibwarengeschäft Hübner, im NOZ-Ticket-Shop und an der Infotheke im Rathaus.

Die Karten kosten im Vorverkauf 22 und an der Abendkasse 26 Euro. Inhaber der Wallenhorster Kultur-Card zahlen 15 Euro und können sich einen Platz reservieren lassen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr.