Gemeinsam auf der Gewinnerstraße

Klasse 8a der Alexanderschule und Volksbank Bramgau-Wittlage schließen Partnerschaft

Mitteilung von

Persönliche Weiterentwicklung, praxisnahe Berufsvorbereitung und Einblick in wirtschaftliche Themen: Das sind gleich drei Wünsche auf einmal, die die an der Alexanderschule Wallenhorst praktizierten Partnerschaften zwischen Schulklassen und Firmen erfüllen. Am Dienstag (1. November) ist eine Partnerschaft hinzugekommen, denn die Klasse 8a mit Klassenlehrerin Marlene Funke und die Volksbank Bramgau-Wittlage besiegelten ihre künftige Zusammenarbeit mit einem Vertrag.
Damit verpflichtet sich einerseits die Volksbank Bramgau-Wittlage, die Jugendlichen bei Berufsorientierung und -vorbereitung zu unterstützen. Das Geldinstitut betritt damit kein Neuland, sondern geht schon zum dritten Mal eine Partnerschaft mit einer Klasse der Alexanderschule ein. „Unsere Arbeit ist auf die Region ausgerichtet, deshalb liegt uns die Entwicklung der Region am Herzen“, begründete Vorstand Frank Rauschenbach das Engagement.

Mit Leben füllen wird dieses auf Seiten der Volksbank Personalchefin Andrea Becker. Konkret plant sie unter anderem Betriebsbesichtigungen oder Bewerbungstraining.

Andererseits sollen sich – schließlich besteht jede Partnerschaft aus Geben und Nehmen – ebenso die Schülerinnen und Schüler für die Volksbank einsetzen. Denkbar ist nach Angaben der Beteiligten zum Beispiel die Unterstützung bei Veranstaltungen. „Und wenn ihr ernsthaft motiviert an eure Berufsvorbereitung herangeht, ist auch das schon ein Teil eures Beitrags zu dieser Partnerschaft“, ermutigte Schulleiter Thomas Behning die Jugendlichen.

Für die Gemeinde Wallenhorst als Schulträger bezeichnete Bürgermeister Ulrich Belde die Schulpartnerschaften als „All-Winner-Modell“. „Es ist wichtig, dass junge Menschen schon früh wissen, wie es im Arbeitsleben läuft, damit sie Fähigkeiten wie Zuverlässigkeit und Verantwortungsgefühl üben und auch mental ein fließender Übergang gelingt“, betonte er.

Das „All-Winner-Modell“ hat sich offensichtlich bewährt, schließlich wird es an der Alexanderschule schon seit 2002 praktiziert. Initiiert vom ehemaligen Lehrer Peter Papke, setzt das Projekt auf die Balance aus Geben und Nehmen – so, wie sie auch die 8A und die Volksbank Bramgau-Wittlage leben wollen.



BU zu as_partnerschaft_voba.jpg, Ordner 20111101_as_partnerschaft_voba: Mit ihren Unterschriften besiegelten (sitzend, von links) Ulrich Belde, die Klassensprecher Jennifer Spratte und Pascal Hoke sowie Frank Rauschenbach die künftige Zusammenarbeit.