Gemeinde hat Töwerland-Grundstück gekauft

Bürgermeister Belde erwartet positives Signal für den ganzen Ortskern

Mitteilung von

Die Gemeinde Wallenhorst ist neue Eigentümerin des Töwerland-Grundstücks an der Großen Straße / Franksmannstraße. In der zwölften Kalenderwoche unterzeichnete die BaubeCon als Sanierungstreuhänder der Gemeinde den Kaufvertrag. Der Kaufpreis für die Fläche und die Ruine des ehemaligen Hotels Töwerland betrug 950.000 Euro, die Gemeinde erwarb beides lastenfrei.

Bürgermeister Ulrich Belde zeigte sich erleichtert, dass es auf diese Weise nicht zu einer Zwangsversteigerung mit ungewissem Ausgang kommen werde. Sein Dank galt der BaubeCon und der Sparkasse Osnabrück als Hauptgläubigerin des bisherigen Eigentümers für die gute Zusammenarbeit.

Die Verwaltung werde nun für die nächste Ratssitzung einen Beschlussvorschlag zum Abriss der Gebäudereste vorbereiten. „Um eine positive Entwicklung zu gewährleisten, müssen wir potenziellen Investoren eine freie Fläche zur Verfügung stellen“, zeigte er sich von der Notwendigkeit eines Abrisses überzeugt. Im Anschluss werde man städtebauliche Vorgaben entwickeln und Investoren suchen.