Für Kinder von Kreisel zu Kreisel

"Wallenhorst läuft mit" beim Sponsorenlauf am Samstag (5. Mai) von "Wir für Wallenhorst" Marketing e.V., Sportler 4 a children's world und Gemeinde Wallenhorst

Mitteilung von

Wer läuft, tut nicht nur der eigenen Fitness etwas Gutes, sondern zugleich auch notleidenden Kindern – zumindest, wenn er an dem Sponsorenlauf teilnimmt, der am Samstag (5. Mai) in Wallenhorst „von Kreisel zu Kreisel“ führt.

Zum zweiten Mal nach 2011 sind auf Einladung von „Wir für Wallenhorst“ Marketing e.V.die Kreisverkehrsplätze Stationen einer rund 15 Kilometer langen Stecke. Mitveranstalter des Jedermann-Laufs, der unter dem Motto „Kindern eine Zukunft geben“ steht, sind die Gemeinde Wallenhorst und Sportler 4 a childrens world e.V. (s4acw). Dessen Vorsitzender, der bekannte Benefizläufer John Mc Gurk, wird auch selbst an den Start gehen.

Die Schirmherrschaft hat der frühere Fußball-Profi des VfL Osnabrück, Joe Enochs. Den Startschuss gibt Bürgermeister Ulrich Belde um 9.30 Uhr am Kreisverkehrsplatz Hollager Straße / Fürstenauer Weg (Q1-Tankstelle).

Gegen 10 Uhr wird das Feld beim Porta-Kreisel und gegen 10.30 Uhr beim Kreisel L 109 / Engter Straße (Stavermann) erwartet. Von dort aus geht es weiter zum Kreisverkehrsplatz L 109 / Stadtweg / Dörper Damm (Lingemann), wo die Läufer gegen 11 Uhr eintreffen werden. Gegen 11.30 Uhr schließlich sollen sie den Kreisel Osnabrücker Straße / Wessels Straße (Neukauf Kuhlmann) erreichen. An jedem Kreisel ist eine Verpflegungsstation für die Aktiven eingerichtet.

Zur Freude von Bürgermeister Belde wird der Lauf also – ganz im Sinne des Jahresthemas 2012 des „Tag des Anstoßes“, das „Vielfalt in Einheit: 40 Jahre Gemeinde Wallenhorst“ lautet – durch alle vier Ortsteile führen. Mitmachen können alle Interessierten; es wird kein Startgeld erhoben. Der Start ist an jedem der genannten Kreisverkehrsplätze möglich. Auch als Endpunkt können die Aktiven einen der Kreisel individuell wählen. Für einen eventuellen Rück- oder Weitertransport stehen Fahrzeuge bereit.

Alle Teilnehmer sollten sich eigene Sponsoren pro gelaufenem Kilometer suchen. Außerdem unterstützen verschiedene Firmen und Institutionen den Lauf mit Spenden. Zugute kommen wird der Erlös je zur Hälfte dem Konto „Familien in Not“ der Gemeinde Wallenhorst und einer Kinderarche in Warschau, die mit Hilfe der Lukas Podolski Stiftung und des Archegründers Bernd Siggelkow im Juni eröffnet werden wird.

Zugunsten dieser Arche wird ein weiterer Lauf von s4acw vom 30. Mai bis zum 5. Juni vom Flughafen Münster-Osnabrück bis nach Warschau führen. Dieser Lauf soll direkt am 30. Mai um 17.30 Uhr in Wallenhorst bei Porta Station machen, um die beim Kreisel-Lauf gesammelten Spenden zu übergeben.

Stefan Ludwig als Vorsitzender von „Wir für Wallenhorst“ Marketing e.V. zeigte sich erfreut über die Gemeinschaftsaktion, die hinter dem Sponsorenlauf steht: „30 unterstützende Unternehmen und Institutionen sind ein toller Erfolg. Unser Verein freut sich, dass er diese Gemeinsamkeit erreicht hat."