Für ein fahrradfreundliches Wallenhorst

Gemeinde und ADFC laden zur ersten verkehrspolitischen Radtour ein

Mitteilung von

Am Dienstag (22. August) findet die erste verkehrspolitische Radtour in Wallenhorst statt, zu der die Gemeinde Wallenhorst zusammen mit dem ADFC Osnabrück alle Bürgerinnen und Bürger herzlich einlädt. Treffpunkt ist um 17 Uhr vor dem Rathaus.

Sowohl Konfliktpunkte als auch gute Lösungen der Wallenhorster Radverkehrsinfrastruktur sollen auf einer rund 12 Kilometer langen Tour gemeinsam erfahren und diskutiert werden. „Mit der verkehrspolitischen Radtour soll die Sensibilität für die Belange des Radverkehrs geschärft, die Sicherheit der Radfahrer erhöht und das Fahrrad als klimafreundliches Verkehrsmittel weiter gefördert werden“, erläutert Klimaschutzmanager Stefan Sprenger, der – ebenso wie Bürgermeister Otto Steinkamp – an der Radtour teilnehmen wird. Der Zeitumfang wird circa zwei Stunden betragen.

Im Anschluss an die Radtour besteht die Möglichkeit, bei einem kleinen Imbiss im Rathaus Erfahrungen in Sachen Radverkehrsinfrastruktur auszutauschen und Anregungen zu sammeln. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.