Fit für die Vereinsarbeit

Kostenlose Seminare für Ehrenamtliche in Wallenhorst

Mitteilung von

Ehrenamtliches Engagement ist eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Zahllose Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in Niedersachsen und auch besonders im Landkreis Osnabrück in ihrer Freizeit, um andere Menschen zu unterstützen, zu begleiten oder ihnen eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu ermöglichen. Das Ehrenamt lässt sich aus unserer Umgebung gar nicht mehr wegdenken.

Mit dem ehrenamtlichen Engagement sind jedoch auch vielfältige Anforderungen verbunden. Damit diese weiterhin gut gemeistert werden können, haben sich der Verein „Rückenwind für Bürgerengagement e.V.“, das Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt des Landkreises Osnabrück und das Zentrum für ehrenamtliches Engagement an der Katholischen LandvolkHochschule Oesede auf den Weg gemacht, um eine Fortbildungsreihe unter der Überschrift „Fit für die Vereinsarbeit“ für Engagierte im Landkreis Osnabrück anbieten zu können.

An acht Abenden werden fachkundige Referentinnen und Referenten zentrale Themen für das Ehrenamt beleuchten. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen, die in der Hofstelle Duling (Drosselweg 2) stattfinden, ist kostenfrei.

Zur Auftaktveranstaltung am Donnerstag (10. September) begrüßte Bürgermeister Otto Steinkamp gut 20 ehrenamtlich Aktive. Er dankte ihnen für ihr Engagement sowie für ihre Bereitschaft, sich in ihrer Freizeit weiterzubilden. Dies sei nicht selbstverständlich. Daher freue es ihn besonders, dass die Veranstaltungsreihe „Fit für die Vereinsarbeit“ in Kooperation mit dem Ehrenamtslotsen Karl-Heinz Ast nun auch in Wallenhorst angeboten werden könne.

Die weiteren Termine im Überblick:

Sicher im Ehrenamt
Donnerstag (24. September), 18.30 Uhr
Ehrenamtliche übernehmen in verschiedenen Aufgaben oft große Verantwortung. Wie sind sie abgesichert, wenn trotz aller Umsicht doch ein Schadensfall eintritt? Das Land Niedersachsen hat für Ehrenamtliche, die nicht über ihren Träger abgesichert sind, eine Unfall- und Haftpflichtversicherung abgeschlossen.
Referentin: Katja Warnking, Versicherungsgruppe Hannover (VGH)

Vorstandsarbeit mit Spaß und Gewinn
Donnerstag (1. Oktober), 18.30 Uhr
Der Vorstand ist die zentrale „Schaltstelle“ für den Verein. Wie kann die Arbeit für alle Beteiligten im Vorstand effektiv und befriedigend gestaltet werden? Welches sind die gemeinsamen Zielsetzungen und wie kann eine sinnvolle Aufgabenteilung aussehen? Letztlich ist es auch davon abhängig, ob Nachfolger/-innen für den Vorstand gewonnen werden können.
Referentin: Theresa Loth, Zentrum für ehrenamtliches Engagement an der KLVHS Oesede

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Donnerstag (8. Oktober), 18.30 Uhr
Wie machen wir die Presse auf uns aufmerksam, um den Verein in der Öffentlichkeit darzustellen? Öffentlichkeitsarbeit sollte nicht dem Zufall überlassen bleiben. Sie ist die Grundlage für die Bekanntheit und das Image des eigenen Vereins. Dazu dient vor allem die Pressearbeit, aber auch der Umgang mit neuen Medien.
Referent: Michael Schiffbänker, Pressesprecher der Niels-Stensen-Kliniken

Projektmanagement
Donnerstag (12. November), 18.30 Uhr
Wenn Projekte im Verein anstehen, ist es wichtig, die Zielsetzungen und die Planungsschritte sinnvoll aufeinander abzustimmen. Auch die Arbeitsteilung unter den Mitarbeitern/-innen muss gut abgesprochen sein, damit das Projekt erfolgreich verläuft. Dafür sind konkrete Planungsraster hilfreich.
Referent: Peter Klösener, Zentrum für ehrenamtliches Engagement an der KLVHS Oesede

Fundraising zwischen Zufall und System
Donnerstag (19. November), 18.30 Uhr
Um Ideen und Visionen in Projekten und Vereinen umzusetzen, bedarf es auch finanzieller oder materieller Mittel. An diesem Abend geht es um eine Einführung in Grundlagen des Fundraisings, die Vorstellung von ausgewählten Fundraisinginstrumenten und ihre praktischen Einsatzmöglichkeiten im Alltag.
Referent: Josef Moß, Caritasverband für die Diözese Osnabrück

Umgang mit Konflikten
Donnerstag (26. November), 18.30 Uhr
Auch im Engagement gibt es Situationen, in denen es gegensätzliche Meinungen, Auseinandersetzungen oder auch Ärger gibt. Damit der Spaß an der Aufgabe und die gemeinsamen Anliegen nicht darunter leiden, ist ein guter Umgang mit Konflikten wichtig.
Referentin: Judith Soegtrop-Wendt, Zentrum für ehrenamtliches Engagement an der KLVHS Oesede

Steuern, Gemeinnützigkeit und Spenden im Verein
Donnerstag (17. Dezember), 18.30 Uhr
Es werden Themen rund um die Finanzen des Vereins behandelt: Vom Finanzmanagement über steuerliche Zusammenhänge bis hin zur Buchführung. Neben der Vermittlung allgemeiner Grundlagen gibt es die Möglichkeit, Fragen und Erfahrungen aktiv einzubringen. Ziel ist es, in gebündelter Form Grundlagenwissen, insbesondere im Bereich der Gemeinnützigkeit und im Vereinssteuerrecht zu vermitteln. Durch die Bearbeitung von Fallbeispielen werden schon während des Seminars konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für die Vereinspraxis eröffnet.
Referent: Peter van Dyk, Wirtschaftsbund GmbH Quakenbrück und Aktive Bürger im Artland e.V.

Anmeldungen nimmt der Ehrenamtslotse der Gemeinde Wallenhorst Karl-Heinz Ast unter Telefon 05407 6200 bzw. per E-Mail gern entgegen.