Finnische Fotografie-Praktikantin in Wallenhorst

Projekt des Berufsschulzentrums am Westerberg

Mitteilung von

Das Berufsschulzentrum am Westerberg pflegt in mehreren Berufsfeldern einen regelmäßigen Schüleraustausch mit der finnischen Stadt Tampere. Erstmals beteiligt sich nun eine Fotografieschülerin an diesem Projekt. Den praktischen Teil ihres Studienaufenthalts absolviert sie im Clean Fotostudio von Michael Helweg in Wallenhorst. Aus diesem Anlass begrüßte auch Bürgermeister Otto Steinkamp die 18-jährige Janette Määttä am Freitag (27. April).

Gemeinsam mit zwei angehenden Mediengestaltern nimmt die junge Frau aus der finnischen Stadt Nokia am Austausch teil. Zwei Wochen Unterricht im Berufsschulzentrum hat sie bereits absolviert, nun folgen zwei Wochen praktische Arbeit im Wallenhorster Studio für professionelle Werbefotografie. Es gefällt ihr sehr gut in Deutschland, sagt sie, auch wenn es einige Unterschiede zu ihrer Heimat gäbe. Am ersten Tag im Betrieb von Michael Helweg habe sie Dinge gesehen, von denen sie noch nie gehört hatte. „Es gibt dort viel mehr Kameras und Lichter als in der Berufsschule in Finnland“, erläutert Janette Määttä.

Aktuell würde sie 360-Grad-Fotos von Weinflaschen für einen Onlineshop fertigen. Das sei sehr schwierig, da die Flaschen auf einem automatisch rotierenden Tisch exakt mittig ausgerichtet werden müssten. Eine besondere Herausforderung sei es zudem, weil die Flaschen – warum auch immer – nicht wirklich gerade seien. Spaß mache es ihr dennoch. „Ich freue mich darauf, im Studio mehr zu lernen“, sagt die Studentin für Fotografie und Grafikdesign. In den kommenden Tagen werde sie noch Imagebilder anfertigen und ein von ihr selbst gewähltes freies Projekt eigenständig realisieren.