Einsatzleitwagen feierlich übergeben

Feuerwehr Wallenhorst erhält neues Fahrzeug

Mitteilung von

Trotz der Terminierung auf den Nikolaustag waren 70 Feuerwehrfrauen und -männer sowie weitere Gäste erschienen, um der feierlichen Übergabe beizuwohnen. Kein Wunder, denn das Geschenk, das Bürgermeister Ulrich Belde der Freiwilligen Feuerwehr Wallenhorst überreichte, war so groß, dass es selbst in den größten Feuerwehrstiefel nicht hinein passte: ein neuer Einsatzleitwagen im Wert von 100.000 Euro. Ausgestattet mit modernster Technik wie einem PC-Arbeitsplatz und zwei getrennten Telefon- und Funkgeräten steht er ab sofort der Einsatzleitung der Wallenhorster Kameraden zur Verfügung.

Der neue Wagen sei nicht nur „schön“, sondern vor allem „funktional und erforderlich“, wie Belde und Gemeindebrandmeister Ulrich Beimesche einvernehmlich betonten. Ortsbrandmeister Frank Hörnschemeyer ergänzte: „Wir freuen uns sehr über das neue Fahrzeug. Nicht zuletzt, weil unser altes Einsatzfahrzeug vor sechs Wochen nicht mehr über den TÜV kam.“

Gottes Segen gaben Dietmar Schöneich, Pfarrer der katholischen Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst, sowie Udo Ferle, Diakon der lutherischen Andreaskirchengemeinde, dem neuen Einsatzleitwagen in einer traditionellen Segnungsfeier mit auf den Weg, bevor das Fahrzeug von den Gästen ausgiebig in Augenschein genommen wurde.