Einsatz für mehr Sicherheit

Friedrich Glüsenkamp aus Arbeitskreis Prävention ausgeschieden

Mitteilung von

Nach jahrelanger ehrenamtlicher Mitarbeit verabschiedete sich am Mittwoch (22. September) Friedrich Glüsenkamp aus dem Arbeitskreis Prävention der Gemeinde Wallenhorst. Seine Nachfolgerin in dem Gremium ist Gertrud Harms.

Glüsenkamp ist Polizeibeamter im Ruhestand und engagiert sich als ehrenamtlicher Seniorensicherheitsberater. Als solcher gehörte er auch dem Arbeitskreis an. Dort wird künftig Gertrud Harms als Vorsitzende des Seniorenbeirats die Perspektive älterer Menschen einbringen. Erste Gemeinderätin Karin Rodeheger bedankte sich mit einem Präsent bei Friedrich Glüsenkamp für seine Mitarbeit.

Im Arbeitskreis Prävention sind Politik, Verwaltung, Polizei, Suchtberatung, Jugendpflege, Landkreis und die örtlichen Schulen vertreten. Gemeinsam beschäftigen sie sich mit der Gesundheits- und Kriminalprävention in der Gemeinde. So hat der Arbeitskreis beispielsweise die Podiumsdiskussion „Es säuft doch jeder“ ebenso angestoßen wie den Vortrag „Wut tut gut“ mit dem bekannten Pädagogen Jan-Uwe Rogge oder ein Theaterstück über Haustürverkäufe und ähnliche Betrügereien.