Eine gute Regierungszeit

Wallenhorster Karnevalisten geben ihre Rathausschlüssel zurück

Mitteilung von

Die närrischen Regenten der Wallenhorster Karnevalsvereine und Bürgermeister Otto Steinkamp waren sich einig: das Rathaus war während der „tollen Tage“ in guten Händen. So konnten die Blau-Weiße Garde Rulle, die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) Hollage und der Kolping-Karneval-Club (KKC) Hollage am Veilchendienstag (28. Februar) die ihnen überlassenen Schlüssel der Macht vertrauensvoll an den Verwaltungschef zurückgeben.

„Während der fünften Jahreszeit standen wir für die Bürger Tag und Nacht bereit. Sie kamen zu uns mit ihren alltäglichen Sorgen und fühlten sich bei uns verstanden und geborgen. Und wie kann es bei uns Narren anders sein, gingen sie gut gelaunt mit einem Lächeln heim“, blickte KKC-Sitzungspräsident Ansgar Speer, der als Moderator durch das Programm führte, auf die geleistete Arbeit zurück. An den Bürgermeister gewandt ergänzte er: „Sie sehen, wir Narren haben unser Handwerk verstanden, für Sie wird es jetzt schwer beim Bürger genauso zu landen.“

Steinkamp schloss sich dieser Meinung gerne an und lobte seine Vertreter auf Zeit: „Ob Dreigestirn, ob Prinzenpaar, ihr habt gut regiert in diesem Jahr. Jetzt ist der Bürgermeister wieder dran, mal sehen, ob ich das noch kann.“ Die Närrinnen und Narren werde er in guter Erinnerung behalten: „Wenn ich dann im Rat so in die Runde blick, denk ich bestimmt nochmal an euch zurück. Da wünschte ich mir manches Mal für jedes Lager einen ehrlichen Kommentar von Schwickel und Schwager.“

Begleitet wurde die Schlüsselrückgabe durch ein närrisches Rahmenprogramm, gestaltet durch Wallenhorsts Beauftragte für Frauen, Familien und Senioren Kornelia Böert, den Elferrat der kfd Hollage, den Prinz der Blau-Weißen Garde Peter Vennemann, die KKC-Kinderfunkenmariechen Pia Luisa Strößner und Lilith Wesselkamp, die KKC-Showtanzgruppe „Sweet Sixteen“, die KKC-Gesangsgruppe „Trio fatal“ (Jockel Steinmeister, Thomas Torbecke und Jörg Riepe), das KKC-Männerballett „HKT“ sowie DJ Jens Mehring.