Ein Monat voller Seniorenpower

Wallenhorster Seniorentage im Mai / Ausstellung zum seniorengerechten Wohnen startet am Montag (7. Mai) im Rathaus

Mitteilung von

 

Dafür, dass die Lebensqualität in den eigenen vier Wänden auch im Alter nicht verloren geht, kann man rechtzeitig sorgen. Konkrete Tipps dazu gibt es demnächst im Wallenhorster Rathaus, wo am Montag (7. Mai) die Ausstellung „Wohnen im Alter – barrierefrei und bequem“ startet. Sie ist ein Programmpunkt der Wallenhorster Seniorentage, die der Seniorenbeirat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde im Mai gestaltet.

Bei der Ausstellungseröffnung um 16 Uhr wird zunächst Bürgermeister Ulrich Belde die Gäste begrüßen. Danach spricht Dr. Dirk Heuwinkel. Leiter des Referats Strategische Planung beim Landkreis Osnabrück, über „Wohnen im demographischen Wandel“. Der Landkreis beschäftigt sich unter seiner Federführung seit Jahren intensiv mit den Auswirkungen einer alternden Gesellschaft.

Die Möglichkeit der „Unterstützung durch ehrenamtliche Wohnberater“ wird Peter Klösener von der Katholischen LandvolkHochschule Oesede erläutern. Anschließend führt Andreas Stallkamp, Wohnberater des Landkreises Osnabrück, die Besucher durch die Ausstellung. Hubert Schawe vom Seniorenbeirat wird die Ausführungen auf die ihm eigene humorvolle Art ins Plattdeutsche übersetzen.

Parallel kann vor dem Rathaus das Infomobil des Landkreises besichtigt werden. Auch Andreas Stallkamp wird dann weiter als Berater zur Verfügung stehen. Die musikalische Begleitung der Ausstellungseröffnung übernimmt die Big Band der Angelaschule Osnabrück unter Leitung von Ekkehard Sauer.

Der Eintritt zu der Ausstellung ist frei. Sie wird bis Freitag (25. Mai) zu den Öffnungszeiten des Rathauses – montags, mittwochs und freitags von 8 bis 16 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr – zu sehen sein.

Darüber hinaus bieten die Seniorentage weitere interessante Programmpunkte. So zeigt am Donnerstag (10. Mai) um 16 Uhr das Theater der Generationen mit dem Musiktheater Lupe und HelpAge im Piesberger Gesellschaftshaus das Stück „Oh-wie Oma“. Der Eintritt kostet zehn Euro inklusive Kaffeetafel.

Anmeldungen können unter Tel. (05407) 888-820 oder per E-Mail an Kornelia Böert, die Wallenhorster Beauftragte für Frauen, Familien und Senioren gerichtet werden. Dort kann man auch angeben, ob man die kostenlose Mitfahrgelegenheit im Bus nutzen will.

Unter dem Titel „Aktives Altern – Chancen und Herausforderungen“ wird am Mittwoch (16. Mai) zu einem Vortrag eingeladen. Dr. Carolin Eitner vom Institut für Gerontologie der Technischen Universität Dortmund referiert dann über den wertvollen Beitrag, den gerade ältere Menschen zu Zusammenhalt der Gesellschaft leisten. Auch hierzu ist der Eintritt frei.

Exakt eine Woche später steht ein Nachmittag ganz im Zeichen der Krankheit Diabetes und ihrer Folgen. Unter dem Titel „Zucker – Schluss mit lustig?“ referiert darüber ab 16.30 Uhr der Diabetologe Hartmut Roseman. Ergänzend gibt es Aktionen zu Ernährung, Bewegung und Selbsthilfe, bei ebenfalls freiem Eintritt.

Den Abschluss der Seniorentage bildet das Seniorenfrühstück am Donnerstag (24. Mai) um 9 Uhr in der Gaststätte „Zum Alten Kloster“ Nieporte in Rulle. Dort wird der Film „Die Reise“ von der Journalistin Birgitt Laun gezeigt, der sich mit dem Betreuungsrecht beschäftigt. Ergänzende Infos dazu gibt es von Betreuer Wolfgang Birke.

Die Teilnahme am Seniorenfrühstück kostet 7,50 Euro. Interessierte können sich unter Tel. (05407) 888-820 oder per E-Mail bei Kornelia Böert anmelden und auch hierzu wieder angeben, ob sie kostenlos im Bus mitfahren wollen.