Ein Maulwurf als Reiseleiter

Koffer zu Boden-Experimenten stehen allen Kindergärten und Schulen zur Verfügung / Finanzierung übernahmen Bürgerstiftung, Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung und Gemeinde

Mitteilung von

Dass Boden viel ist als nur Dreck und Untergrund, können die Kinder an allen Wallenhorster Kindergärten und Grundschulen jetzt mit Hilfe eines Koffers voller Materialien selbst entdecken und erfahren. Übergeben wurden die Koffer mit dem Titel „Der Boden lebt – ein Koffer voller Ideen“ am Dienstag (29. Januar) in der Johannisschule in Hollage-Ost.
Es ist ein echter Boden-Experte, nämlich ein Maulwurf, der die Kinder als Maskottchen bei ihren Experimenten mit dem Kofferinhalt begleitet. Dazu gehören unter anderem ein Bodenbuch als Grundlage, ein Bestimmungsschlüssel für Bodentiere, den dank griffiger Symbole auch schon Vorschulkinder nutzen können, ein Bodenspiel, ein USB-Mikroskop, Gesteinsproben und ein Kalender. Damit all das sinnvoll eingesetzt wird, können sich Erzieherinnen und Lehrkräfte bei einer Fortbildung mit dem Koffer vertraut machen.

Zusammengestellt hat diese Inhalte das Fachgebiet Bodenkunde der Fakultät Agrarwissenschaft und Landschaftsarchitektur der Hochschule Osnabrück unter Leitung von Prof. Dr. Klaus Mueller. Die Fachleute nutzen dabei die Unbekümmertheit von Kindern: „Für Kinder ist der Boden noch kein Dreck, und Regenwürmer finden sie nicht ekelhaft“, erklärt Isabelle Jöhler von der Hochschule.

Wallenhorst ist bislang die einzige Gemeinde in Niedersachsen, in der alle Kindergärten und Grundschulen über einen Bodenkoffer verfügen. Zu verdanken ist das der Finanzierung durch die Gemeinde Wallenhorst, die Bürgerstiftung Wallenhorst und die Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung.