Ein Feuerwerk zum 50. Jubiläum

Wallenhorst feiert die Klib

Mitteilung von

„Kannst du dich daran erinnern, dass es jemals so geregnet hat beim Luftballonstart?“ war die wohl am häufigsten gestellte Frage zur Eröffnung der 50. Wallenhorster Klib am Freitag (9. Juni). Die Antwort der meisten Befragten lautete wohl „nein“. So war es wenig verwunderlich, dass nur wenige Kinder den Weg auf den Sportplatz fanden. Diejenigen, die vor Ort waren, hatten jedoch trotzdem ihren Spaß. Schließlich gibt es kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung.

Mit dem Wetter zu kämpfen hatten vor allem die Ballons. Nass vom Regen blieben sie dicht am Boden. Im „Team“ zu einer „Traube“ vereint und mit dem passenden Wind bahnten sie sich jedoch langsam aber sicher den Weg nach oben und flogen mit den Wettbewerbskarten der Kinder Richtung Norden.

Zur Kirmeseröffnung auf dem Festplatz ließ der Regen dann nach. So konnten die Wallenhorster ihre Klib doch noch vergnügt und unbeschwert feiern. Die Fahrgeschäfte, Aktionsstände und Gastronomieangebote der Schausteller luden jedenfalls kleine wie große Gäste dazu ein. Und zur 50. Ausgabe der Traditionskirmes schenkte die Gemeinde den Besuchern am Freitagabend noch eine Feuerwerksinszenierung.