Drei Tage voller Kirmesvergnügen

Zum 43. Mal feierten Einheimische und Gäste die Wallenhorster Klib

Mitteilung von

Ein bunter Auftakt, ein wolkenloser Himmel und jede Menge Kirmeslaune: Alle Voraussetzungen stimmten, als am Freitag (11. Juni) die 43. Wallenhorster Klib startete. Nach dem Luftballonstart auf dem Sportplatz gab Bürgermeister Ulrich Belde, unterstützt von Brauerei-Wahrzeichen Gambrinus, durch den traditionellen Fassanstich den offiziellen Startschuss für das Kirmesvergnügen.

Zum Luftballonstart hatte die Gemeinde wie immer alle Kinder bis zu zwölf Jahren persönlich eingeladen. Jedes von ihnen durfte auf dem Sportplatz einen Ballon in den blauen Himmel steigen lassen. So waren es insgesamt über 3.000 mit Namenskarten versehene Ballons, die sich vom Sportplatz aus auf ihre luftige Reise machten. Ihre Absender können dabei mit etwas Glück sogar gewinnen: Unter allen Karten, die zurückgeschickt werden, werden die Gemeinde, die Wallenhorster Hanse e.V. und der Hollager Markt e.V. im Herbst wieder wertvolle Preise verlosen.

Während nach dem Luftballonstart Belde und Gambrinus auf der Kreuzung Großes Straße / Kirchplatz Freibier sowie kostenlose alkoholfreie Getränke an die Umstehenden verteilten, herrschte an den Fahrgeschäften bereits reger Betrieb. Neu waren diesmal die Petersburger Schlittenfahrt, das Geister-Hotel, das Hully-Gully, Bungee-Jumping und der Kinderkettenflieger. Außerdem lockte am Sonntag das Ponyreiten vor allem die kleinen Gäste. Insgesamt waren rund 90 Schausteller auf der Klib dabei.

Eine Premiere gab es auch in den Reihen der Kirmesbesucher. Erstmals mischten sich Walli und Horst, die Maskottchen des Marketingvereins „Wir für Wallenhorst“ unters Kirmesvolk und feierten fröhlich mit.

Bei allem Kirmestrubel wurden die Bewohner der Senioren- und Pflegeheime St. Josef und St. Raphael in Wallenhorst und Hollage nicht vergessen. In Begleitung des Musikcorps Herold Pye, das die gesamte Eröffnung musikalisch gestaltet hatte, besuchte eine Delegation der Gemeinde beide Einrichtungen, mit frischen Lebkuchenherzen als Gruß von der Klib.