Die wichtigste Frau im Leben einer Frau

Ausstellung "Freundinnen - wie Zucker auf Schwarzbrot" kommt nach Wallenhorst

Mitteilung von

Freundinnen spielen im Leben einer Frau eine besondere Rolle. Vielfalt, Wandel und Bedeutung solcher Freundschaften spiegelt die Ausstellung „Freundinnen: Wie Zucker auf Schwarzbrot“ wider. Sie wird von Montag (3. September) an im Wallenhorster Rathaus gezeigt werden. Ergänzend finden ein Frauenfrühstück am Montag (10. September) und ein Freundinnendiner am Mittwoch (19. September) im Hotel Lingemann statt.
Zur Ausstellungseröffnung am Montag (3. September) um 19.30 Uhr im Foyer sind alle Interessierten eingeladen. Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit der Kreisgleichstellungsbeauftragten sowie der Kreisarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Osnabrück und der Stadt Melle erstellt. Zu sehen sind zwölf Bildtafeln, die in Text und Foto Vielfalt und Faszination von Freundschaft darstellen.

Deutlich wird unter anderem, dass Freundschaft sich vor allem mit dem Alter und der Lebenssituation wandelt. „In unserer Zeit der Globalisierung, in der familiäre Bindungen oft nicht mehr an einem Ort gelebt werden, können Freundschaften ein wesentliches Element der emotionalen Stabilisierung der Persönlichkeit sein,“ so Maria Otte, eine der Organisatorinnen.

Gestaltet wird die Ausstellungseröffnung vom Duo Körner / Wiedemann. Anne Körner und Eugen Wiedemann werden – wie könnte es anders sein – das Lied „Freundinnen“ vortragen. Außerdem werden Maria Otte und die Wallenhorster Gleichstellungsbeauftragte Kornelia Böert die Gäste inhaltlich in die Ausstellung einführen.

Nach der Eröffnung wird die Ausstellung im Rathaus zu dessen Öffnungszeiten (montags, mittwochs und freitags von 8 bis 16 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr) sehen sein. Der Eintritt ist frei.