Die Schimmelpilz-Saison hat begonnen

Energieberatung der Verbraucherzentrale informiert zu Ursachen, Vorbeugung und Sanierung

Mitteilung von

Jedes Jahr im Winter erobern sie die Wände: hässliche schwarze Flecken, oftmals die ersten Anzeichen für einen Schimmelpilzbefall. Der sieht nicht nur unschön aus, sondern ist auch mit Gesundheitsrisiken verbunden.

Schimmelsporen sind sehr ungesund und sollten nicht einfach nur durch Antischimmelmittel oder Antischimmelfarben bekämpft werden, denn diese sind in der Regel ebenfalls ungesund und helfen nur kurzzeitig. Wirkungsvoller ist es, die Ursachen zu untersuchen und zu beseitigen. Oft besteht ein Zusammenhang zwischen Schimmelbildung und kalten Bauteilflächen. In der Energieberatung der Verbraucherzentrale wird über diese Zusammenhänge informiert. Wenn möglich sollten Pläne des Hauses oder Fotos mitgebracht werden. Außerdem stehen Informationsbroschüren zum Thema zur Verfügung.  

Über dieses und alle weiteren Energie(spar)themen informiert die Energieberatung der Verbraucherzentrale anbieterunabhängig und individuell. Nächster Termin für die persönliche Beratung ist Donnerstag (12. März) im Rathaus der Gemeinde Wallenhorst. Es wird ein Kostenbeitrag von fünf Euro erhoben. Anmeldungen nimmt die Gemeinde Wallenhorst, mit der die Verbraucherzentrale zusammenarbeitet, unter Telefon 05407 888-601 entgegen.