Das Klima-Café lädt ein

Bürger diskutieren ihre Ideen für ein besseres Klima

Mitteilung von

Die Gemeinde Wallenhorst stellt sich seit langer Zeit der umfangreichen Aufgabe des Klimaschutzes. Um das bisherige Engagement inhaltlich auf eine aktuelle Grundlage zu stellen, wird ein Klimaschutzkonzept für die gesamte Gemeinde erstellt. Diese Aufgabe übernimmt die Firma “Gertec“ aus Essen. Die geplanten Maßnahmen sollen alltagstauglich sein. Möglichst viele Akteure, wie lokale Betriebe und insbesondere engagierte Bürgerinnen und Bürger, sollen in die Handlungsempfehlungen mit einbezogen werden. Mit dem „Klima-Café“ lädt die Gemeindeverwaltung alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Mitdenken, Mitreden und Mitgestalten ein. Die Veranstaltung findet am Dienstag (19. November) um 18.30 Uhr in der Hofstelle Duling, Drosselweg 2, statt. Die Teilnehmer können hier die Gelegenheit nutzen, in gemütlicher Atmosphäre durch ihre Ideen und Erfahrungen den Klimaschutz in Wallenhorst aktiv mitzugestalten.

Die zentrale Frage lautet: Wie kann jeder einzelne das Klima positiv beeinflussen? Um einen Einstieg in das Thema zu finden, werden geplante wie auch ausgeführte Maßnahmen seitens der Gemeinde Wallenhorst vorgestellt. Die Kernpunkte des Klimaschutzes sollen besprochen und um die Ideen und Vorstellungen der Bürgerinnen und Bürger bereichert werden. Passend zum "Café"-Titel der Veranstaltung werden Getränke und Gebäck bereit gestellt.

Fragen oder Anregungen zum Klima-Café nimmt die Gemeinde Wallenhorst auch vorab per E-Mail gern entgegen.