Das größte Abenteuer, das man(n) im Leben haben wird

„Fit für den Start“ bereitet Eltern auf das Leben mit Kind vor und bietet eigene Kurselemente für werdende Väter

Mitteilung von

Werdende Mütter und Väter stehen vor großen Herausforderungen, aber auch vor einer großen Glückserfahrung. Diese ist es wert, umfassend vorbereitet und begleitet zu werden. In Wallenhorst bietet der Kurs „Fit für den Start“ diese Möglichkeit. Der nächste Durchgang startet am Mittwoch (23. April) in den Räumlichkeiten der Praxis von Viktoria Illi, Zum Weißen Moor 2, in der Zeit von 19 Uhr bis 21.15 Uhr. Referentin des Kurses ist die Sozialpädagogin Julia Schiebelbein.

„Fit für den Start“ wendet sich an werdende Eltern von der 20. Schwangerschaftswoche bis in die ersten Lebensmonate des neugeborenen Kindes. Es unterstützt den Übergang zur Elternschaft, damit das Leben mit Kind entspannter und mit viel Freude beginnt. Zeitlich und inhaltlich ergänzt der Kurs die Angebote der Gynäkologen (Vorsorgeuntersuchungen) und der Hebammen (Geburtsvorbereitung und Nachsorge).

„Ein großes Dankeschön gilt Viktoria Illi, die von Beginn des Projektes an die Kurse mit bewirbt und unterstützt“, unterstrich Schiebelbein das Engagement der Gynäkologin. Schon beim Anlegen des Mutterpasses überreiche sie der werdenden Mutter Informationsmaterial. Die werdenden Eltern können sich dann frühzeitig für einen Kurs anmelden.

Auch Lydia Gillrich, die als Hebamme in den Räumen der Praxis die Geburtsvorbereitung durchführt, wirbt für die Teilnahme an „Fit für den Start“. Die Kursinhalte seien besonders vielfältig und ergänzten die Betreuung durch die Gynäkologin und die Hebamme. Um die Bedürfnisse und die Signale eines Säuglings gehe es im Kurs ebenso wie um die Änderungen in der Paarbeziehung. Auch Informationen zum Elterngeld und der Elternzeit stünden auf dem Programm.

Der Kurs umfasst sechs Treffen à zweieinviertel Stunden, vier Treffen vor der Geburt und zwei mit dem Baby. Das Modul für die Väter wird gestaltet von Martin Windus: „Anders als Mütter entwickeln Väter nicht schon  allein durch die Schwangerschaft eine emotionale Beziehung zum Kind.“ Er möchte Väter stärken und sie ermutigen für „das größte Abenteuer, das man im Leben haben wird.“

Modellstandort für „Fit für den Start“ ist die Katholische Familienbildungsstätte in Osnabrück. Auf der Internetseite www.fit-fuer-den-start.de können alle wichtigen Informationen nachgelesen werden.