Cocktails und Süßes zur Eröffnung

Jugendpflege präsentiert neuen Treff in Rulle

Mitteilung von

Am Mittwoch (2. April) eröffnete die Jugendpflege der Gemeinde Wallenhorst im Ruller Johanneshaus ihren inzwischen dritten Standort. Über 30 Kinder und Eltern, Vertreter des Kirchenvorstands sowie Pfarrer Dietmar Schöneich und Bürgermeister Ulrich Belde waren der Einladung der Wallenhorster Jugendpflege gefolgt. Pfarrer Schöneich zeigte sich dabei begeistert über die vielen jungen Gäste aus Rulle und darüber, dass - neben der sehr erfolgreichen Jugendarbeit der Vereine und Verbände - Rulle jetzt auch einen offenen Jugendtreff erhalten habe. Besonders stellte er die Arbeit der Gemeindeassistentin Inga Müller heraus, welche im Vorfeld viele Gespräche mit dem Kirchenvorstand und der Jugendpflege geführt hatte, um den Treff in Rulle zu ermöglichen.

Auch Bürgermeister Belde freute sich über die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen kirchlicher und politischer Gemeinde am bereits erfolgreichen Modell in Hollage. Er forderte die Kinder auf, nicht nur am Eröffnungstag den Treff zu besuchen, was mit allgemeinem Kopfnicken bestätigt wurde.

Süße Geschenke verteilte Marlies Robben im Namen des Kirchenvorstands an die jungen Gäste während Inga Müller ihnen ein Kartenspiel überreichte. Aus dem bereits bestehenden Treff in Hollage und aus dem Jugendzentrum JAB2 in Wallenhorst waren ebenfalls einige Jugendliche gekommen, um „ihre“ Jugendpflege zu unterstützen und beim Mixen der alkoholfreien Begrüßungs-Cocktails tatkräftig zu helfen.

Der Treff im Ruller Johanneshaus wird von der Jugendpflege Wallenhorst mit Unterstützung der pädagogischen Mitarbeiterin Amira Al-Latifi jeweils mittwochs in der Zeit von 16 Uhr bis 20 Uhr geöffnet.