Blühende Gärten und blaue Weiten

Malereien von Karin Krohs

Mitteilung von

Zu einer Ausstellung der Osnabrücker Künstlerin Karin Krohs lädt die Gemeinde Wallenhorst von Montag (7. März) bis Montag (9. Mai) in das Foyer ihres Rathauses ein. Unter dem Titel „… von blühenden Gärten und blauen Weiten …“ präsentiert die Malerin großformatige Eitempera-Exponate auf Leinwand. Die Vernissage findet unter musikalischer Begleitung der Ruller Sax-Combo am Freitag (4. März) um 19 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Der Titel der Ausstellung spiegele Motive, Formen und Farben aus der Natur wider, erläutert Karin Krohs. Diese finde sie beispielsweise im eigenen Garten, im Botanischen Garten, in der norddeutschen Umgebung oder auf Urlaubsreisen, welche sie vorwiegend im Ostseeraum unternehme. „Vor allen Dingen sind es die Farben, die mich in ihren Bann ziehen und nicht mehr loslassen. Das wunderbare Blau einer Wegwarte in ihrer Veränderlichkeit zwischen Morgen und Abend, die vielfältigen Grüntöne im Frühling oder die ganze Pracht der Hortensien im Hochsommer", sagt Krohs und lenkt zum zweiten Teil des Ausstellungstitels über. „Der weite Himmel - was wäre er ohne die Wolken? Natürlich sollte die Sonne scheinen, aber Wolkenformationen vor dem Blau machen den Himmel doch erst interessant und das Licht wärmer und die Farben tiefer.“

Technisch betrachtet habe sie lange Zeit mit Aquarellen gearbeitet, so die Künstlerin. In den letzten Jahren habe sie sich jedoch mehr und mehr der Malerei auf Leinwand in Eitempera zugewandt – einer sehr alten Technik, bei der sie die Farbpigmente mit einer Emulsion aus Eiern, Leinölfirnis, Harz und Wasser binde.

Die Ausstellung ist bis Montag (9. Mai) während der Öffnungszeiten der Gemeinde Wallenhorst zu sehen: montags, mittwochs und freitags von 8 bis 16 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr.