Bigband, Chor und Akrobaten

Attraktives Rahmenprogramm beim Tag des Anstoßes 2014

Mitteilung von

Beim „Tag des Anstoßes“ wird naturgemäß viel gesprochen. Ehrengäste, Laudatoren und Preisträger kommen zu Wort. Damit es nicht beim gesprochenen Wort bleibt, sorgen die Bigband der Angelaschule Osnabrück und die „Rhythmics“ aus Icker für musikalische Unterhaltung zwischen den Gesprächsrunden. Eine sportliche Note verleihen die Rope Skipper des SC Halen der Abendveranstaltung am Freitag (14. November).

Die von Ekkehard Sauer gegründete Bigband der Angelaschule Osnabrück hat sich nicht nur in der Stadt und im Landkreis Osnabrück einen sehr guten Ruf erworben, sondern auch weit darüber hinaus. Mit ihrem Repertoire aus Jazz, Latin, Pop und Funk begeisterte sie bereits die höchsten Repräsentanten der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Niedersachsen. Die Leistungen des Ensembles wurden nicht nur mit Applaus des Publikums bedacht, sondern mehrfach ausgezeichnet. 2011 wurde die Bigband beispielsweise beim Deutschen Orchesterwettbewerb mit einem ersten Preis ausgezeichnet. Im selben Jahr erhielt sie auch einen Sonderpreis des Landesmusikrates Niedersachsen.    
    
In dem von Prof. Michael Schmoll geleiteten Jugendchor „Rhythmics“ singen Mädchen und Jungen im Alter von 13 bis 17 Jahren vornehmlich Pop- und Gospelsongs, die Johanna und Michael Schmoll eigens für den Chor arrangieren. Die „Rhythmics“ haben sich unter anderem durch ihre Aufführungen des Anne-Frank-Musicals „Kitty – Gegen das Vergessen“ einen Namen gemacht. Das Stück hat europaweit Verbreitung gefunden.

Neben den musikalischen Darbietungen erwartet die Gäste ein sportlicher Leckerbissen. Die von Edda Zahn trainierten Rope Skipper des SC Halen werden ihr Können unter Beweis stellen. Wer „Rope Skipping“ wortwörtlich mit Seilspringen übersetzt, greift zu kurz. Bei dem aus den USA stammenden „Rope Skipping“ handelt es sich um viel mehr, nämlich um akrobatisches Seilspringen, das mit dem gewöhnlichen sehr wenig zu tun hat.

Kulinarisch wird die Veranstaltung mit einem Imbiss abgerundet, zu dem die Gemeinde Wallenhorst ihre Gäste herzlich einlädt. Es kann zwischen zwei Tellergerichten gewählt werden; eines ist vegetarisch.

Kostenlose Eintrittskarten für die Veranstaltung gibt es ab Montag (3. November) an der Infotheke des Rathauses. Es werden grundsätzlich nur zwei Karten pro Person ausgegeben.

Für Fragen rund um den „Tag des Anstoßes“ steht Klaus Schwegmann unter Telefon 05407 888-302 bzw. per E-Mail gern zur Verfügung.