Zehn Baugrundstücke in Hollage zu vergeben

Bewerbungen möglich bis Dienstag (13. September)

Mitteilung von

Zehn Bauplätze in unmittelbarer Nähe zum Hollager Zentrum bietet die Gemeinde Wallenhorst an. Die Grundstücke im Baugebiet „Zwischen Ziegeleistraße und Fiesteler Straße“ werden an Interessierte vergeben, die hier ein Einfamilienhaus oder eine Doppelhaushälfte errichten und selbst beziehen möchten. Die Ersterschließung wird noch in diesem Jahr abgeschlossen sein, sodass ein zeitnaher Baubeginn möglich ist.

Insgesamt können vier Einfamilienhausgrundstücke zu einem Quadratmeterpreis von 198 Euro und sechs Doppelhaushälften zu einem Quadratmeterpreis von 188 Euro angeboten werden. Die Erschließungskosten sind bereits im Quadratmeterpreis inkludiert. Die Grundstücksgrößen für Einfamilienhäuser bewegen sich zwischen 607 und 629 m². Die Doppelhausgrundstück je Doppelhaushälfte haben Grundstücksflächen zwischen 459 und 538 m².

Für die Grundstücke besteht eine Bebauungsverpflichtung. Danach ist innerhalb von zwei Jahren nach Kaufvertragsschluss mit der Bebauung zu beginnen. Nach drei Jahren muss das Wohnhaus bezugsfertig errichtet sein. Darüber hinaus ist das Gebäude selbst zu beziehen und mindestens für fünf Jahre zu bewohnen.

Bewerbungsabgabe über Online-Formular möglich
Interessierte Personen können sich bis Dienstag (13. September) auf ein Grundstück bewerben. Zum Vermarktungsbeginn stellt die Gemeindeverwaltung auf der Internetseite wallenhorst.de/baugebiete das entsprechende Online-Formular zur Verfügung, das für die Bewerbung genutzt werden kann. Zu erbringende Nachweise sind nachzureichen.

Zuteilung entsprechend der Vergaberichtlinie
Bei der Zuteilung der Grundstücke kommt eine Vergaberichtlinie zum Einsatz. Anhand sozialer und örtlicher Kriterien können die Bewerberinnen und Bewerber verschiedene Kategorien erreichen. Jeder Kategorie werden Baugrundstücke zugeteilt. Sollte es mehr Bewerbungen als Baugrundstücke innerhalb einer Kategorie geben, entscheidet das Los. Die vollständige Vergaberichtlinie ist auf der Internetseite wallenhorst.de/baugebiete abrufbar.

Weitere Auskünfte
Für weitere Auskünfte zur Grundstücksvergabe stehen Martin Wendland (Telefon 05407 888-715) und Aileen Kuhnert (Telefon 05407 888-713) seitens der Gemeindeverwaltung gern zur Verfügung.