Beratung auch in den eigenen vier Wänden

Nächste Energieberatung im Wallenhorster Rathaus am Freitag (18. Juni) / Neues Angebot „Fallmanagement vor Ort“

Mitteilung von

Die Frage, wie sich in Wohngebäuden Energie sparen lässt, wird angesichts steigender Energiepreise und schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen immer wichtiger. Deshalb ist unabhängige Beratung mehr denn je gefragt – eine Beratung, wie sie die Verbraucherzentrale Niedersachsen auch in Wallenhorst anbietet. Die Energieberatung im dortigen Rathaus findet am Freitag (18. Juni) statt.

Im Gespräch mit dem Berater können Fragen zum energiesparenden Bauen und Sanierung sowie zu Sparmaßnahmen im eigenen Haus oder der Mietwohnung geklärt werden. Dabei informiert der Berater auch über Fördermöglichkeiten.

Die persönliche Beratung kostet fünf Euro. Zu dem Termin sollten Pläne des Gebäudes und Energieabrechnungen mitgebracht werden. Um Anmeldung bei der Gemeinde Wallenhorst, mit der die Energieberatung zusammenarbeitet, wird unter Tel. (05407) 888-601 gebeten.

Übrigens kann, um Maßnahmen fachgerecht durchführen zu können, unter Umständen eine zusätzliche Untersuchung im eigenen Haus empfehlenswert sein. Diese Möglichkeit bietet das von der Verbraucherzentrale geförderte „Fallmanagement vor Ort”.

Dabei besichtigt der Berater das Gebäude und gibt danach ausführlich Tipps zu konkreten Energieproblemen und -einsparpotenzialen vor Ort. Außerdem fasst er seine Ergebnisse in einem schriftlichen Bericht zusammen. Die Gebühr für das „Fallmanagement vor Ort“ beläuft sich auf 45 Euro.