Beginn mit Plus- und Minuspunkten

Arbeitskreis Dorferneuerung steigt in die Planungen ein

Mitteilung von

Die Arbeit aufgenommen hat der Arbeitskreis Dorferneuerung in der Gemeinde Wallenhorst. Bei der ersten Sitzung am Montag (22. November) im Hotel Lingemann in Rulle wurde unter anderem Karl Burmeister zum Sprecher des Kreises bestimmt.
Im Frühsommer waren Bereiche des Alten Dorfes sowie des Ortsteils Rulle in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen worden, das die Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften (GLL) begleitet. Das Programm soll dörfliche Besonderheiten bewahren und die Entwicklung der Dörfer fördern. Der ehrenamtliche Arbeitskreis entwickelt Ideen und Vorschläge für öffentliche Maßnahmen, die ebenso wie private Maßnahmen förderfähig sind.
Beim ersten Treffen standen neben der Wahl des Sprechers eine Vorstellungsrunde und die Planung eines Einführungsseminars im Januar auf dem Programm. Dieses soll die Mitglieder mit Zielen und Schwerpunkten der Dorferneuerung noch vertrauter machen. Zudem sollen sie Vorgaben für die Zusammenarbeit und in Kleingruppen Schwerpunkte der Dorferneuerung entwickeln.
Als weiteren Tagesordnungspunkt stellte Jürgen Bührmann vom Planungsbüro Seling, Bührmann und Partner, das die Gemeinde Wallenhorst mit der Umsetzung des Dorferneuerung beauftragt hat, deren Themenbereiche vor. Dazu bildeten sich die Arbeitskreise Geschichtliche Entwicklung / Dorfchronik / Ortsbild, Gemeinwesen / Freizeit und Erholung, Landwirtschaft / Wirtschaft und Gewerbe / Tourismus sowie Verkehr und Ökologie.
Deutlich äußerten die Mitglieder des Arbeitskreises den Wunsch, die individuellen Gegebenheiten der Ortsteile Rulle und Alt-Wallenhorst zu berücksichtigen, ohne die gemeinsamen Anliegen als eine Gemeinde zu vernachlässigen. Außerdem trugen sie erste Plus- und Minuspunkte ihrer Orte zusammen, die das Planungsbüro zum nächsten Treffen auswerten wird.
Zum Arbeitskreis gehören Dieter Bockgrawe, Karl Burmeister, Franz Eschkötter, Johannes Espel, Erich Goer, Michael Hawighorst, Johannes Hülsmann, Matthias Hübner, Uwe Koch, Georg Kohlbrecher, Thomas Kuhn, Heinz-Georg Kohlbrecher, Peter  Kruse, Reinhard Lanwert, Andreas Lucht, Heinrich Lorkowski,  Mechthild Meyer-Uphaus, Frank Nardmann, Christa Pohlkötter, Sabine Steinkamp, Heinrich Theismann und Heinrich Thörner.