Babyland nun auch in Wallenhorst

Bürgermeister und Wirtschaftsförderer besuchten neu eröffneten Fachmarkt für Baby- und Kinderartikel an der Ringstraße

Mitteilung von

Vom Kinderwagen bis zur kompletten Babyzimmerausstattung: Eine hochwertige Produktpalette rund ums Kind bietet das „Babyland“ an der Ringstraße 6 in Wallenhorst seinen Kunden ab sofort an. Zur Geschäftseröffnung am Donnerstag (30. Mai) gratulierten Wallenhorsts Bürgermeister Ulrich Belde und Wirtschaftsförderer Frank Jansing der Unternehmerfamilie von Garrel, die nun am Wallenhorster Standort ihre siebte Filiale im norddeutschen Raum betreibt.

Bei einem Rundgang durch die Ausstellungsräume erläuterten Gertrud, Aloys und Sohn Stefan von Garrel ihre Unternehmensphilosophie. „Unsere Produkte sind im qualitativ hochwertigen Bereich angesiedelt“, betonte Aloys von Garrel. Das Familienunternehmen könne auf eine 25jährige Firmentradition als Spezialist für Baby- und Kinderausstattung zurückblicken. Dabei verstehe sich die Babyland von Garrel GmbH als Fachhandelsgeschäft für den Erstbedarf von Babywaren mit dem Kernsortiment Kindermöbel, Kinderwagen, Autositze und dazu ergänzende Textilien. Sicherheits- und Pflegemittel rundeten das Sortiment ab. All das werde auf einer Verkaufsfläche von 400 Quadratmetern in hellen und freundlichen Verkaufsräumen präsentiert. Von der guten Atmosphäre des Unternehmens zeuge die langjährige Zugehörigkeit seiner Beschäftigten. „Die Mitarbeiterfluktuation ist sehr gering“, erklärte Gertrud von Garrel.

Zu den Gratulanten zählten auch Frank und Marianne Kochmann, Inhaber des Übersee-Teppich-Importzentrums in Wallenhorst, die Familie von Garrel als neue Nachbarn begrüßten. Sie hatten einen Teil ihrer Immobilie an die Babyland von Garrel GmbH verkauft und freuten sich, „mit dem Babyfachmarkt einen Partner für ein neues Kompetenzzentrum für hochwertige Ausstattung gefunden zu haben.“

Auch Bürgermeister Belde zeigte sich zufrieden: Das „Babyland“ stellt eine Bereicherung für den Einzelhandelsstandort Wallenhorst dar.“