Aus "Blauer Tonne" wird "JAB2"

Jugendzentrum startet mit neuem Namen und neuen Projekten in 2011

Mitteilung von

Neues Jahr, neuer Name: Ab sofort heißt das Wallenhorster Jugendzentrum nicht mehr “Blaue Tonne”, sondern JAB2. Die Abkürzung steht für „Jugendzentrum am Boerskamp 2“.

In einem Wettbewerb hatten Kinder und Jugendliche Namen vorgeschlagen. Ein Jury wählte daraus die neue Bezeichnung aus.

Beim neuen Namen allein bleibt es indes nicht. Auch Struktur und Programmgestaltung sind überarbeitet worden. Künftig werden am Dienstag und Donnerstag regelmäßige Projekte stattfinden. Dafür ist an diesen Tagen dann das gesamte Jugendzentrum reserviert:

  • Feel the rhythm, dienstags 16 bis 18 Uhr, Altersklasse 8 bis 12 Jahre, Projektleitung: Viktoria Maier

Hier lernst du von einer erfahrenen Tänzerin die Schritte und Moves deiner Stars aus MTV & Viva! Mal Lady-like, mal Hip Hop, mal cool – hier ist für jeden der passende Style dabei! Ganz wichtig: Hier geht's ganz von vorne los! Man braucht also keine Vorkenntnisse, sondern lernt in aller Ruhe und ohne Leistungsdruck die aktuellsten Choreographien.

  • Greenbox, dienstags 16 bis 18 Uhr, Altersklasse ab 10 Jahre, Projektleitung: Jürgen Abeln

Wir probieren alle Möglichkeiten der neuen Medien aus und setzen sie ein. So machen wir eigene Machinimas (Zeichentrickfilme mit Hilfe von Computergames), bauen uns selbst mit Bluescreen-Technik in Filmsequenzen ein und lernen, wie man Filme für Youtube erstellt, schneidet und hochlädt. Außerdem wollen wir für das JAB2 unser eigenes Internet-Fernsehen erstellen.

  • Das perfekte Dinner, dienstags 17 Uhr bis open End, Projektleitung: Angela Wilhelm

Hier geht es weniger um einen Wettstreit als vielmehr darum, gemeinsam ein perfektes Dinner auf den Tisch zu zaubern. Wir probieren ständig Neues aus, testen Köstlichkeiten aus anderen Ländern und beschäftigen uns auch mit Tischsitten oder dem schön gedeckten Tisch. Dabei geht es vom Menüplan über das Einkaufen bis zum Kochen und Verspeisen, von der Vorspeise bis zum Nachtisch.

  • Operation: Lauschangriff (ab Februar), donnerstags 16 bis 18 Uhr, Altersklasse ab 10 Jahre, Projektleitung: Heinz Kassens

Bei „Operation: Lauschangriff” lernt man den Umgang mit dem Tonstudio. Hier können eigene Sounds ausgetestet, Tacks und Beats für die eigene Band oder Hip-Hop Rhymes gemixt und bis zur CD produziert werden. DJ-Schulungen und Radiosendungen stehen auf dem Programm, und der Bandraum kann für Proben genutzt werden.

Die Teilnahme an den Projekten ist kostenlos. Hereinschnuppern ist ausdrücklich gewünscht, auf Dauer sollen sich aber feste Gruppen bilden.

Während der regulären Öffnungszeiten (montags, mittwochs, freitags und samstags von 15 bis 21.30 Uhr) wird wöchentlich der Metal-Mittwoch mit H&M (Heinz und Markus) stattfinden. Angesagt sind dann „Heavy Metal, Gothic und Hardrock – alles ohne Weichspüler“. So sollen auch Jugendliche, die mit der aktuellen Mainstream-Musik nichts anfangen können, die Räume des JAB2 für ihren Musikgeschmack nutzen können.


Weiterhin wird das Team des Jugendzentrums wieder den Mucketoaster für mehr Konzerte im JAB2 anwerfen. Außerdem sind für 2011 Fahrten zu Events wie zum Beispiel zum Auftritt von Mario Barth am 25. März in Bremen geplant. Auch der bewährte Ferienspaß zu Ostern, im Sommer und im Herbst darf in diesem Jahr nicht fehlen.


Außerhalb der Projekte ist das Jugendzentrum JAB2 montags, mittwochs, freitags und samstags von 15 bis 21.30 Uhr geöffnet. Telefonisch ist das Team unter (05407) 30221 zu erreichen. Hier gibt es auch alle weiteren Infos.