Auf neuen Wegen

Berufsorientierungswoche für Alexanderschüler

Mitteilung von

Bereits zum sechsten Mal veranstalteten die Alexanderschule, die Jugendpflege Wallenhorst und die MaßArbeit eine Berufsorientierungswoche. Hierbei hatten die Schüler, welche in ihrer Berufswahl noch unentschlossen sind, von Montag bis Donnerstag (6. bis 9. November) die Möglichkeit, in verschiedenste Berufsfelder hineinzuschnuppern.

Dafür wurde das Jugendzentrum JAB2 kurzzeitig in ein Büro, einen Kindergarten oder ein Altenheim umfunktioniert. Denn genau diese Bereiche lernten die Schüler während der Berufsorientierungswoche kennen.

In verschiedenen Arbeitsgruppen wurden die Berufsfelder mit Arbeitsaufträgen, Informationen und Filmen den Schülern vorgestellt. So wurde in der Altenpflege zum Beispiel der Umgang mit dem Rollstuhl geübt, im Büro für einen neu einzurichtenden Arbeitsplatz die Schreibtischutensilien bestellt und im Bereich Erziehung die ganze Bandbreite des Berufes gezeigt. Deutlich wurde hierbei, dass Erzieher nicht nur im Kindergarten arbeiten und es nicht nur ein reiner Frauenberuf ist.

Angeleitet wurde die Berufsorientierung durch Fachleute aus den jeweiligen Bereichen wie Sarah Kovacevic, staatlich anerkannte Erzieherin und pädagogische Mitarbeiterin im Jugendzentrum, Insa Werneke, Schulsozialarbeiterin in der Alexanderschule für den Bereich „Erziehung“, Petra El-Nader Kovacevic, examinierte Altenpflegerin für den Bereich „Pflege/Altenarbeit“ und Sozialarbeiter Jürgen Abeln, vormals Bürokaufmann für den Bereich „Büro/Verwaltung“.

Für die richtige Bewerbung sorgte Sozialpädagogin Kristina Flaßpöhler von der MaßArbeit, die mit den Schülern in Kleingruppen individuelle, auf sie abgestimmte Unterlagen erarbeitete.

Den besonderen Input erhielten die Schüler dazu noch durch Betriebserkundungen in den entsprechenden Bereichen. So lernen die Teilnehmer die Arbeit im Wallenhorster Rathaus, im Pflegeheim St. Josef und in der Kindertagesstätte St. Raphael kennen.