Anträge werden gestellt

Arbeitskreis Dorferneuerung hat Maßnahmen priorisiert / Rat wird demnächst entscheiden

Mitteilung von

Im neuen Jahr geht es auch mit der Dorferneuerung für die Gemeinde Wallenhorst weiter. In den nächsten Tagen wird die Gemeindeverwaltung konkrete Förderanträge für drei Maßnahmen stellen, nämlich für die künftige Gestaltung des Nettetals, des Alten Schleptruper Kirchwegs und der Fünfer-Kreuzung in Rulle-Ost.

Diese Maßnahmen hat der Arbeitskreis Dorferneuerung mit der höchsten Priorität versehen. Um die nötigen Fristen für eine Umsetzung im Jahr 2012 einzuhalten, müssen die Anträge nun auf den Weg gebracht werden.

Davon unabhängig wird sich der Rat der Gemeinde noch grundsätzlich mit den einzelnen Vorhaben der Dorferneuerung befassen. Die jetzige Antragstellung nimmt diese Ratsentscheidung nicht vorweg, da allein mit den Anträgen noch keine Pflicht zur Umsetzung der Maßnahmen verbunden ist.