Ansprechpartner für alle Anliegen

Nächste Sprechstunde des Seniorenbeirates am Donnerstag (5. September)

Mitteilung von

Auch in der zweiten Hälfte 2013 finden die Sprechstunden des Seniorenbeirates der Gemeinde Wallenhorst immer am ersten Donnerstag im Monat von 10 bis 12 Uhr im Raum 1.25 im Wallenhorster Rathaus statt. Der nächste Termin ist demnach vorgesehen am 5. September. Änderungen sind vorbehalten.

Mit dem Älter werden kommen viele Fragen auf, die bisher gar nicht so gestellt wurden: Wie finde ich in Wallenhorst eine kleinere, schöne Wohnung? Was kann ich alles tun, damit auch für Notfälle vorgesorgt ist? Welche interessanten Aufgaben gibt es für Ältere in Wallenhorst? Solche und viele weitere Fragen können mit den Mitgliedern des Seniorenbeirates besprochen werden.

In allen Sprechstunden bietet der Seniorenbeirat auch die von ihm erstellte Notfallmappe für nur zwei Euro zum Verkauf an. In ihr kann man alle Dokumente sammeln, die man in einem medizinischen Notfall plötzlich benötigt, beispielsweise die Adresse des Hausarztes, Angaben zur Medikamenteneinnahme, Impfpass, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Die Mappe enthält außerdem wichtige Informationen auf einen Blick.

Darüber hinaus können alle älteren Wallenhorsterinnen und Wallenhorster die Sprechstunde nutzen, um sich mit Anliegen jeder Art an den Beirat zu wenden, Informationen und Rat zu seniorenspezifischen Themen zu erhalten oder Anregungen zu geben. Während der Sprechstunde, deren Besuch kostenlos ist, sind die Mitglieder des Seniorenbeirats zu erreichen unter der Telefonnummer (05407) 888-912.

Die Mitglieder des Seniorenbeirats sind wie folgt erreichbar:

Dieter Barlag, Telefon (05407) 4809
Maria Barz, Telefon (05407) 898414
Marlene Beyer, Telefon (05407) 30804
Edith Bohne, Telefon (05407) 8166318
Dr. Dietrich Dähn, Telefon (05407) 895337
Horst-Udo Gärtner, Telefon (05407) 39855
Margret Hoppe, Telefon (05407) 9298
Ingrid Knabke, Telefon (05407) 4196
Laure Meierrose, Telefon (05407) 1320