Anmeldung der Betriebe für Berufsorientierungsparcours startet

Unternehmen stellen Ausbildungsberufe vor und werben um Nachwuchskräfte

Mitteilung von

Ein spannender Vormittag rund um die Berufswahl erwartet rund 500 Acht- und Neuntklässler am Donnerstag (28. Februar) im Schulzentrum Wallenhorst. Regionale Betriebe haben dann beim zweiten Berufsorientierungsparcours (BOP) die Chance, ihr Unternehmen und ihre Ausbildungsberufe potenziellen Nachwuchskräften vorzustellen. Organisiert wird die Berufsorientierungsmesse von der Servicestelle Schule-Wirtschaft der MaßArbeit, der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Wallenhorst sowie der Alexanderschule und der Realschule Wallenhorst.

„Wir legen viel Wert darauf, dass die Unternehmen praxisnahe Arbeitsproben mitbringen“, so MaßArbeit-Vorstand Sabine Ostendorf. Im vergangenen Jahr habe das hervorragend geklappt. „Auf diese Weise erhalten die Jugendlichen einen ganz handfesten Einblick, um welche Tätigkeiten es in dem Ausbildungsberuf geht und die Unternehmen können einschätzen, ob ein Schüler die Eignung etwa für eine handwerkliche Tätigkeit mitbringt.“ Auch Schulen aus Osnabrück, Bramsche und Belm würden beim zweiten BOP in Wallenhorst eingeladen.

Bürgermeister Otto Steinkamp hofft auf rege Beteiligung der Wirtschaft: „Beim BOP können unsere Unternehmen ihre Fachkräfte von morgen gewinnen.“ Natürlich bedeute die Vorbereitung der Arbeitsproben und die Begleitung der Jugendlichen bei der Messe für die Betriebe viel Aufwand, „aber wir werden mit einer gelungenen Veranstaltung dafür sorgen, dass sich dieses Engagement lohnt.“

Interessierte Unternehmen können sich ab sofort bei der Gemeinde Wallenhorst anmelden. Ansprechpartner ist Wirtschaftsförderer Frank Jansing, der unter Telefon 05407 888-815 oder per E-Mail auch für weitere Fragen rund um den Berufsorientierungsparcours zur Verfügung steht.