Alexanderschule ist „auf Kurs“

Erfolgreiches Konzept gegen Schulverweigerung

Mitteilung von

Die Alexanderschule in Wallenhorst ist die erste Schule im Landkreis Osnabrück, die das Zertifikat „Schule auf Kurs – Aktiv gegen Schulverweigerung“ erhalten hat. Landrat Michael Lübbersmann überreichte am Freitag (6. Februar) Schulleiter Thomas Behning die Urkunde. Diese ist sichtbares Zeichen dafür, dass die Schule erfolgreiche Angebote in den Bereichen Prävention und Intervention entwickelt hat.

Das Zertifikat „Schule Auf Kurs“ bezieht sich auf die „Handreichung für Schulen zum Umgang mit Schulverweigerung“, die die MaßArbeit aufgelegt hat. Nach dem Motto „Hinschauen und Handeln“ werden präventive Ansätze und Beispiele zur Reduzierung von Schulverweigerung aufgezeigt. „Die Alexanderschule hat die Vorschläge aufgegriffen und zusätzlich eigene Ideen entwickelt, wie Schulverweigerung möglichst weitgehend vermieden werden kann. Deshalb ist die Verleihung des Zertifikats vollauf gerechtfertigt“, betonte Lübbersmann bei der Verleihung.

Was müssen nun Schulen machen, um „auf Kurs“ zu sein? Im Bereich Prävention geht es etwa darum, feste Ansprechpartner zu benennen, die Bereiche „Soziales Lernen“ und „positives Klassenklima“ zu fördern oder vertrauliche Beratungsangebote für Schüler zu entwickeln. Darüber hinaus geht es um „intervenierende Maßnahmen“. Fehlzeiten von Schülern werden systematisch erfasst und registriert, dazu gibt es Handlungspläne für zeitnahe Reaktionen der Lehrkräfte bei Schulverweigerung. Zusätzlich wird die Rückkehr von Schulverweigerern in den Schulalltag sorgfältig vorbereitet.

Bei der Umsetzung werden die Schulen von der Fachberatung des Handlungsfelds Schulverweigerung der MaßArbeit unterstützt, um die Voraussetzungen für den Erhalt des Zertifikats nachweisen zu können. In der Schule wird das Vorhaben auf der Gesamtkonferenz vorgestellt und mit Beschluss in das Schulkonzept aufgenommen. Sämtliche Voraussetzungen erfüllt die Alexanderschule, die ohnehin seit mehreren Jahren eng mit dem Übergangsmanagement der MaßArbeit zusammenarbeitet. „Wir wollen schulverweigernde Schülerinnen und Schüler gemeinsam als Team unterstützen“, verdeutlichte Schulleiter Thomas Behning die Aktivitäten der Alexanderschule.

Im Landkreis Osnabrück gibt es zahlreiche Schulen, die sich im Bereich „Schulverweigerung“ engagieren. Um diese Arbeit zu würdigen und gleichzeitig weitere Schulen für die Problematik zu sensibilisieren, verleiht der Landkreis Osnabrück das Zertifikat. Weitere Informationen sind erhältlich bei Nadine Nuxoll und Marion Pohlmann von der MaßArbeit (Telefon: 0541 501-3143).