Akzente für frühkindliche Bildung

Alle Nordkreiskommunen arbeiten im Stiftungsrat für die Bildungsregion Nordkreis mit

Mitteilung von

Erfolgreiche Bildung für Kinder und Jugendliche ist eine Verantwortung, die die Gesellschaft insgesamt angeht. Im nördlichen Landkreis Osnabrück machen sich dafür die Samtgemeinden Artland, Bersenbrück, Fürstenau und Neuenkirchen sowie die Stadt Bramsche und die Gemeinde Wallenhorst in einer gemeinsamen Bildungsstiftung stark. Seit kurzem ist Wallenhorst offiziell mit besonderem Stimmrecht im Stiftungsrat vertreten.

Bei seiner jüngste Sitzung nahm der Stiftungsrat zwei neue Mitglieder auf: den Unternehmer Wolfgang Rabe von der RST Rabe System Technik GmbH aus Wallenhorst und den Leiter der Region des Lernens, Oberstudiendirektor Thomas Kohne aus Bersenbrück.

Beide stehen für innovative Ansätze in der frühkindlichen Bildung. Wolfgang Rabe initiierte in Wallenhorst das bundesweit beachtete Projekt „Sandkasteningenieure” und sponserte es mit erheblichen eigenen Mitteln. Dank dieses Projekts, dass Erzieherinnen entsprechend schulte und ausstattete, arbeiten jetzt alle Wallenhorster Kindergärten gezielt daran, schon die Kleinsten für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern.

Auch Thomas Kohne, Leiter der Berufsbildenden Schulen in Bersenbrück ist, setzt sich für dieses Anliegen ein. So berichtete er dem Stiftungsrat, dass in der dortigen Fachschule für Sozialpädagogik die Vermittlung naturwissenschaftlicher und technischer Inhalte fest für Erzieherausbildung gehört. Zu diesem Zweck haben zuvor die Fachpraxislehrkräfte in den Werkstätten der Berufsschule mit den jungen Sozialassistentinnen und Erzieherinnen gearbeitet. Als Meister mit einer zusätzlichen pädagogischen Ausbildung gelingt es ihnen optimal, den jungen Frauen Mut für den Umgang mit Technik zu machen – ein Vorteil nicht nur für die Erzieherinnen bei der späteren Bewerbung, sondern ebenso für die ganze Region.

Diese liegt gleichfalls vorne mit der jetzt vereinbarten Anschubfinanzierung zur Berufsorientierung der Realschulen, die ab kommendem Schuljahr gefordert ist, vorne. Die entsprechende Kooperation zwischen den Berufsbildenden Schulen Bersenbrück und den Realschulen der Region kann ohne Verzug beginnen, weil die Materialkosten übernommen werden, so Thomas Kohne.

Somit ist die Bildungsstiftung für Kinder und Jugendliche im Osnabrücker Nordland nicht nur ein inhaltliches, sondern auch ein finanzielles Bündnis und unterstützt als solches die Bildungseinrichtungen. Das ist landkreisweit einzigartig und hat auch im Land Niedersachsen Seltenheitswert.

Als Vorsitzender des Stiftungsrates zeigte sich Georg Schirmbeck froh über die „große Bereicherung der zukünftigen Arbeit durch das Engagement und die Kompetenz der neuen Mitstreiter”. Auch die Bürgermeister der Region sind sehr zufrieden mit dieser Abrundung der Bildungsregion Nordkreis.


BU zu stiftungsrat_juni_2010.jpg, Ordner 20100708_bildungsstiftung: Bildunterschrift: Impulse für die Bildung gibt der Stiftungsrat: (von rechts nach links) Dr. Michael Lübbersmann, MdB Georg Schirmbeck, Martin Brinkmann, Karin Rodeheger, Liesel Höltermann, Siegfried Leicht; linke Reihe: Peter Selter, Thomas Kohne, Frank Wuller, Susanne Hormes, Wolfgang Rabe.