Aktiv für die Interessen der älteren Generation

Kandidatinnen und Kandidaten für Seniorenbeiratswahl gesucht

Mitteilung von

Der Seniorenbeirat der Gemeinde Wallenhorst ist eine Interessenvertretung der in Wallenhorst lebenden älteren Menschen. Die Amtszeit der aktuellen Mitglieder endet mit Ablauf des Monats März, sodass ein neuer Seniorenbeirat gewählt werden muss.

Stattfinden soll die Wahl am Mittwoch (7. März) um 16 Uhr im Ratssaal des Rathauses. Wahlberechtigt sind alle Wallenhorsterinnen und Wallenhorster, die dann mindestens 60 Jahre alt sind. Diese sind in den letzten Wochen von der Gemeinde Wallenhorst mit einem Schreiben herzlich zur Wahl eingeladen worden. Die Teilnahme an der Wahl ist jedoch nicht verpflichtend. Sie können sich außerdem auch selbst als Beiratsmitglieder zur Wahl stellen.

Der Seniorenbeirat besteht aus neun Personen. Er arbeitet unabhängig, parteipolitisch neutral und ist konfessionell ungebunden. Seine zentrale Aufgabe ist es, Anliegen und Perspektiven älterer Menschen in die öffentliche Diskussion einzubringen. Die Mitglieder halten Kontakt zu Rat und Verwaltung, um auch dort die Interessen von Seniorinnen und Senioren zu vertreten.

Neben seinen satzungsgemäß öffentlich stattfindenden Sitzungen hat der bisherige Seniorenbeirat auch regelmäßige Sprechstunden, Seniorenfrühstücke sowie Vorträge organisiert. Ob der künftige Beirat diese oder ganz andere Schwerpunkte setzen wird, bleibt ihm jedoch selbst überlassen. Denn in der Wahl seiner Themen ist der Seniorenbeirat frei.

Für weitere Informationen rund um den Seniorenbeirat steht Kornelia Böert, Beauftragte für Frauen, Familien und Senioren der Gemeinde Wallenhorst, unter Telefon 05407 888-820 gern zur Verfügung.