Aktiv bleiben in einem echten Zuhause

Seniorenwohnanlage "Am Weißen Moor" in Lechtingen ist eröffnet

Mitteilung von

Ein lebenswertes Zuhause sollen alte Menschen künftig in der Seniorenwohnanlage „Am Weißen Moor“ in Lechtingen finden. Zur Eröffnung begrüßten Eugenie Ellermann und Marlene Machol, Geschäftsführerinnen der Mirower Gesellschaft für Sozialeinrichtungen (MGS), am Freitag (7. September) neben vielen weiteren geladenen Gästen auch Wallenhorsts Bürgermeister Ulrich Belde.
Dieser zeigte sich überzeugt: „Diese Einrichtung wird eine Bereicherung für den Ortsteil und die ganze Gemeinde sein und den Bewohnern ein hohes Maß an Lebensqualität bieten.“ Genau das ist auch das Ziel der Betreiberinnen, die am Standort fast elf Millionen Euro investiert haben. Über die Wallenhorster Gesellschaft für Service und Pflege (GSP) wird Eugenie Ellermann künftig auch die Pflegeleistungen verantworten.

Auf über 15.000 Quadratmetern sollen dort 16 eingeschossige Bungalows entstehen, die Platz für eine bis zwei Personen bieten. Insgesamt können 25 Menschen in den barrierefreien Bungalows leben und auf Wunsch Dienstleistungen wie zum Beispiel einen Reinigungsservice nutzen.

In den vier Hauptgebäuden ist der Pflegebereich für Bewohner mit Pflegestufe eins bis drei untergebracht, der 100 Plätze in kleineren Gruppen bietet. Jeder Bewohner hat ein eigenes Schlaf- und Wohnzimmer, kann aber im fast 100 Quadratmeter großen Koch-, Wohn- und Essbereich die Gemeinschaft mit den Anderen in der Gruppe pflegen.

Zentrum des Gebäudes ist das Foyer mit der großen Lichtkuppel. Hier sollen sich nicht nur die Bewohner aufhalten, sondern auch Begegnungen mit anderen älteren Menschen aus der Gemeinde möglich sein. Nicht umsonst stehen auch 16 Plätze für die Tagespflege zur Verfügung. Für alle Menschen, die künftig im Pflegebereich oder in den Bungalows leben werden, verfolgt Eugenie Ellermann das Ziel, dass sie möglichst lange mit Freude im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten aktiv bleiben. Als positiven Nebeneffekt hat ihr Projekt 100 Arbeitsplätze geschaffen, davon 65 in Vollzeit.