40 Jahre Hollager Mühle

Jugendfreizeitstätte feiert am Sonntag (7. September) ihren Geburtstag

Mitteilung von

Abenteuer erleben zwischen Feld, Wald und See, Menschen begegnen und die abwechslungsreiche Umgebung entdecken: All das und vieles mehr erwartet die Gäste in der Hollager Mühle - seit nunmehr 40 Jahren. Dieses Jubiläum feiert die Jugendfreizeitstätte am Sonntag (7. September) mit einem Tag der offenen Tür in der Zeit von 13 bis 19 Uhr. Das Team der Hollager Mühle lädt herzlich ein, das Gelände in all seiner Vielfalt zu entdecken und die verschiedenen Gebäude zu erkunden. Als Proviant für die Entdeckungsreise werden eine Cafeteria sowie Köstlichkeiten vom Grill angeboten. Um 17 Uhr feiern die Wallenhorster Kirchengemeinden einen ökumenischen Freiluft-Gottesdienst auf dem Gelände der Jugendfreizeitstätte, zu dem alle Gäste ebenfalls herzlich eingeladen sind.

Die Hollager Mühle ist mit ihren 40 Jahren den Kinderschuhen zwar entwachsen, doch Kinder spielen hier nach wie vor die Hauptrolle. Von Klassenfahrten, über Abschlussfeiern von Schulen und Kindergärten sowie dem lehrreichen Besuch der Ausstellung für regenerative Energien bis hin zum privaten Kindergeburtstag gibt es viele Anlässe für einen Besuch in der Jugendfreizeitstätte. Mit ihrem attraktiven Gelände samt Bachlauf und See, dem Zeltplatz sowie den unterschiedlichsten Spiel- und Sportangeboten ist die Mühle ein beliebtes Ziel - nicht nur für die kleinen Gäste.

Auch für Erwachsene ist die Hollager Mühle attraktiv. Sowohl im Blockhaus als auch im Kolping-Pavillon werden Taufen, runde Geburtstage, silberne und goldene Hochzeiten gefeiert. Vereine treffen sich hier ebenso wie Großfamilien, die ihr Beisammensein auf dem Gelände genießen. Hier wurde sogar schon „ganz großes Kino“ geboten: im Live-Rollenspiel wurde die gesamte Anlage ein Wochenende lang in eine große Bühne verwandelt.

Baulich hat sich in den vergangenen Jahren einiges verändert. Neben der aufwendigen Sanierung der sanitären Anlagen im Haus ist ein geräumiges Badehaus für Zeltplatzgäste entstanden. Der Materialraum auf dem Zeltplatz Nord ist durch einen großzügigen Neubau ersetzt worden. Ein aufgeschütteter Berg lädt zum Toben und Rutschen ein. Der ehemalige Verkaufspavillon der Osnabrücker Eisdiele „Toscani“ wurde an der Hollager Mühle wieder aufgebaut und beherbergt nun die Ausstellung „Regenerativ – mach mit“. Hier erfahren Kinder und Jugendliche, was Sonnenstrahlen „anrichten“ können und warum Regen ein Energielieferant sein kann.

Weitere Informationen rund um die Jugendfreizeitstätte Hollager Mühle stehen auch auf der Internetseite www.hollager-muehle.de zur Verfügung.