1.000 Jahre Plaggenesch

Führung durch die Ausstellung an der Windmühle Lechtingen

Mitteilung von

Am Freitag (19. Juli 2013) um 15 Uhr führt Udo Stangier, Umweltbeauftragter der Gemeinde Wallenhorst, Besucher durch die Ausstellung an der Windmühle Lechtingen. Die Ausstellung wurde für den „Boden des Jahres 2013“, den von Menschen geschaffenen Plaggenesch konzipiert. Anschließend geht es zu einem Bodenaufschluss gegenüber der Mühle, wo die Besucher direkt in den Boden „hineinsehen“ können.

Außerdem wird Dr. Werner Delbanco, ehemals stellvertretender Leiter des Staatsarchivs Osnabrück, über die „Siedlungsgeschichte um den Lechtinger Esch“ berichten.

Die Führung ist kostenlos und dauert gut 1 Stunde. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.