Vorstellung Klimaschutzmanager

Klimaschutzmanager Stefan Sprenger
Klimaschutzmanager Stefan Sprenger

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Klimainteressierte,

die beste Energie ist die, die nicht verbraucht wird.

Um in Zukunft Energie effizienter einzusetzen oder einen erheblichen Teil von ihr einsparen zu können, habe ich am 01. April 2015 meine Arbeit als Klimaschutzmanager der Gemeinde Wallenhorst aufgenommen. Meine Aufgaben bestehen in erster Linie in der Umsetzung und Koordinierung der Maßnahmen des integrierten Klimaschutzkonzepts der Gemeinde Wallenhorst. Der Öffentlichkeitsarbeit und der Netzwerkarbeit kommt dabei eine große Bedeutung zu. Ziel ist es, ein starkes Bewusstsein für das Thema Klimaschutz bei den relevanten Akteuren zu schaffen, um die Ziele der Senkung der CO2-Emissionen zu erreichen. Mir ist wichtig, Sie für das Thema Energieeinsparung zu sensibilisieren und zu entsprechenden Maßnahmen zu motivieren.

Die von mir besetzte Stelle wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative unter dem Kennzeichen FKZ 03K01450 zunächst für drei Jahre gefördert. In dieser Zeit möchte ich die bisherige erfolgreiche Arbeit der Gemeinde Wallenhorst beim Klimaschutz intensivieren und die Akteure noch enger vernetzen. Die Zusammenarbeit mit anderen Kommunen, Schulen und Kindergärten, ortsansässigen Unternehmen sowie insbesondere Ihr Einbezug, liebe Bürgerinnen und Bürger, stellen dabei einen Schwerpunkt meiner Arbeit als Klimaschutzmanager dar.

Gebürtig komme ich aus Hameln und habe Wirtschafts- und Sozialgeographie an der Universität Osnabrück studiert. In meinem Studium beschäftigte ich mich bereits mit Projekten zum kommunalen Klimaschutz, Potenzialermittlungen und Evaluationen von Klimaschutzmaßnahmen. Meine Masterarbeit verfasste ich zu dem Thema „Netzwerke in der Regionalentwicklung“.

Ich freue mich auf Ihre aktive Unterstützung den Klimaschutz in Wallenhorst voranzubringen.