Dorfentwicklung in Alt-Wallenhorst und Rulle

mit Fördermöglichkeiten für eine nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung der Dörfer

Mit der Veränderung unserer Gesellschaft verändern sich auch die Lebensgewohnheiten und Ansprüche der Menschen an ihren Lebensraum. Vor allem der ländliche Raum ist dadurch einem strukturellen Wandel unterworfen. Die Dörfer und das traditionell gewachsene Ortsbild verändern ihr Gesicht. Oft geht dabei auch die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit dem Dorf verloren. Darunter leidet das Gemeinschaftsleben.

Die Dorferneuerung oder Dorfentwicklung dient der Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum. Dieses Ziel soll dabei mit der Unterstützung durch öffentliche Fördergelder von den Bürgerinnen und Bürgern aktiv selbst in die Hände genommen werden. Durch eine engagierte Bürgerbeteiligung sollen ungewollte negative Entwicklungen verhindert, und Lebens- und Liebenswertes im dörflichen Lebensraum erhalten und weiterentwickelt werden. Ziel der Maßnahmen ist es, dass sowohl die Gemeinde wie auch ihre Bürgerinnen und Bürger die Potenziale des Dorfes erkennen, ihre Aktivitäten auf deren Stärkung ausrichten und so die Dörfer langfristig und nachhaltig lebenswert erhalten.