Dorferneuerungsprojekt im Alten Dorf geht weiter

Verkehrsberuhigte Umgestaltung der Straße „Im Alten Dorf“ hat begonnen

Mitteilung von

Nach Fertigstellung des Parkplatzes an der Alten Kirche in Wallenhorst ist nunmehr der Startschuss für die verkehrsberuhigte Umgestaltung der Straße „Im Alten Dorf“ gefallen.

Zur Verkehrsberuhigung werden vor der Einmündung der Straße „Nettkamp“, in Höhe des Zugangs zur Alten Kirche und hinter dem Malerbetrieb Brüggemann Aufpflasterungsmaßnahmen durchgeführt, die durch Verengungen flankiert werden. Der landwirtschaftliche Verkehr kann den Bereich weiterhin ungehindert durchfahren. Ziel ist es, den Charakter des Alten Dorfes als „Kleinod“ zu unterstreichen und den Verkehr weitestgehend zu beruhigen. Spätestens zu Beginn der Hochzeitssaison im Mai sind die Maßnahmen im Alten Dorf abgeschlossen.

Insgesamt stehen für die Umgestaltung der Straße und des Parkplatzes etwa 160.000 Euro zur Verfügung, wovon circa 40 Prozent aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsens getragen werden.