Samstag, 10.03.2018

Von Zeit zu Zeit zu zweit

Katrin Lazaruk zeigt Tape-Art-Werke im Wallenhorster Rathaus

Zu einer Ausstellung von Katrin Lazaruk lädt die Gemeinde Wallenhorst von Montag (12. März) bis Freitag (18. Mai) in das Foyer ihres Rathauses ein. Unter dem Titel „Von Zeit zu Zeit zu zweit“ präsentiert die junge Osnabrücker Künstlerin Tape-Art-Bilder – also Kunstwerke, die aus den Tonbändern alter Kassetten erstellt werden.

Unter dem Namen madeinosnabrueck betreibt Lazaruk ein eigenes Atelier und Kunstlabel in der Hasestadt. In der Kunstszene machte sie sich insbesondere mit ihrer Tape-Art (Kassetten-Kunst) einen Namen. Aus dem Bandsalat alter Audiokassetten erstellt die Designerin Bilder auf Glas, Holz oder Kunststoff. Ihre Kunst, die sie auch schon in einigen TV-Sendungen vorstellte, ergänzt sie mittlerweile um Mixedmedia-Werke, einer Symbiose aus Tape-Art-Bildern und klassischer Acrylmalerei.

In den Werken ihrer Ausstellung in Wallenhorst werde sie sich mit dem Thema „Der Mensch als Individuum“ beschäftigen, kündigt die 30-jährige an. „Meine Arbeiten werden von Alleingängen, von kurzen und langen Begegnungen handeln. Von intensiven und schnell vergessenen Augenblicken sowie von Wegen, die man alleine geht aber auch von Zeit zu Zeit zu zweit.“

Die Ausstellung ist bis Freitag (18. Mai) während der Öffnungszeiten der Gemeinde Wallenhorst zu sehen: montags, mittwochs und freitags von 8 bis 16 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.